Swiss-Ski
Langlauf

Grond gewinnt Bronze

Zurück

Die Schweizer Equipe durfte sich an der heimischen U23- und Junioren-WM der Nordischen im Goms und in Kandersteg bereits am ersten Wettkampf-Tag über die erste Medaille freuen.

Im Skating-Sprint der Junioren im Goms errang Valerio Grond die Bronzemedaille. Der 17-Jährige vom Skiclub Davos musste sich im Final der besten sechs einzig dem siegreichen Franzosen Tom Mancini und dem Norweger Jörgen Lippert geschlagen geben.

Der Podestplatz kam nicht nur für Aussenstehende, sondern auch für Grond selbst überraschend. "Ich war bereits froh über den 21. Rang im Prolog und die Qualifikation für die Viertelfinals", so der Bündner, Pech hatte Jannick Riebli, der nach starken Leistungen im Halbfinale durch einen Sturz gebremst wurde.

Bei den Damen stiess Lea Fischer bis in den Halbfinal vor. Mit Desiréé Steiner und Carine Heuberger qualifizierten sich zwei weitere Schweizerinnen für die Finalläufe.

Ranglisten: www.jwsc2018.ch
Livestream aller Wettkämpfe: www.swiss-ski.ch