Swiss-Ski
Freeski

Marco Fischbacher holt sich am BRACK.CH FIS-Rennen in Zinal den Sieg

Zurück
20190130_swiss-ski_selektionen_langlauf.jpg

Premiere für Marco Fischbacher: Der 22-Jährige durfte sich in Zinal erstmals als Sieger eines BRACK.CH FIS-Rennens feiern lassen.

Marco Fischbacher konnte das BRACK.CH FIS-Rennen in Zinal für sich entscheiden. Der Athlet des SSC Toggenburg bestätigte damit seinen starken Auftritt vom Vortag, als er sich als Drittplatzierter nur Josua Mettler und Livio Simonet geschlagen geben musste. Der Sieg ist eine Premiere für den 22-Jährigen: Nach dem 3. und einem 2. Platz durfte er sich in einem FIS-Rennen zum ersten Mal aufs oberste Treppchen stellen.

Der Sieger distanzierte den Zweitplatzierten Livio Simonet um 38 Hundertstelsekunden. Auf dem 3. Platz folgte mit Maurus Sparr ebenfalls ein Schweizer. Er verlor 82 Hundertstelsekunden auf Fischbachers Siegeszeit.

Bereits am 3. und 4. Dezember bietet sich Fischbacher die Möglichkeit, einen weiteren Riesenslalom-Sieg auf Schweizer Boden zu feiern. Dann finden in Veysonnaz wiederum zwei BRACK.CH FIS-Rennen in dieser Disziplin statt.

Zu den Resultaten