Swiss-Ski
Biathlon

Gelungener Saisonstart: Schweizer Mixed-Staffel auf Rang 6

Zurück

Gelungener Weltcup-Auftakt für das Schweizer Team bei der Mixed-Staffel in Östersund: Selina Gasparin, Lena Häcki, Benjamin Weger und Jeremy Finello kämpften lange um einen Podestplatz mit und klassierten sich im 6. Rang unter 25 Nationen.

Vor einem Jahr hatte beim Saisonstart in Pokljuka in der Mixed-Staffel für die Schweiz der 2. Platz resultiert - und auch ein Jahr später in Mittelschweden lag eine Podestklassierung lange in Reichweite.

Das Swiss-Ski Quartett lag lange auf Rang 4, erst nach dem letzten von acht Schiessen musste Schlussläufer Jeremy Finello - auch wegen drei Nachladern im Stehendanschlag - noch zwei Konkurrenten passieren lassen. Insgesamt benötigten die Schweizer 15 Nachlader, Lena Häcki musste zudem einmal in die Strafrunde. Die Engelbergerin überzeugte jedoch wie die Startläuferin Selina Gasparin mit einer starken Laufleistung.

Das lange souverän in Führung liegende italienische Team siegte am Ende knapp vor Norwegen und Schweden.

In der Single-Mixed-Staffel ging der Sieg an Gastgeber Schweden vor Deutschland und Norwegen. Das Schweizer Duo Aita Gasparin/Mario Dolder erreichte den 13. Platz unter 26 Nationen.