Jasmina Suter
Club: Stoos
Ski Alpin
Team
16.04.1995
164 cm

Letzte Resultate

1.
Rang
27.03.2022
Riesenslalom
National Championships
  St. Moritz
2.
Rang
25.03.2022
Super G
National Championships
  St. Moritz
2.
Rang
24.03.2022
Abfahrt
National Championships
  St. Moritz
5.
Rang
23.03.2022
Alpine Kombination
National Championships
  St. Moritz
2.
Rang
19.03.2022
Riesenslalom
European Cup
  Soldeu
DNQ
06.03.2022
Riesenslalom
FIS World Cup
  Lenzerheide
21.
Rang
05.03.2022
Super G
FIS World Cup
  Lenzerheide
30.
Rang
27.02.2022
Abfahrt
FIS World Cup
  Crans Montana
36.
Rang
26.02.2022
Abfahrt
FIS World Cup
  Crans Montana
12.
Rang
13.02.2022
Riesenslalom
European Cup
  Maribor
Weitere anzeigen
Resultat Datum Kategorie Ort Disziplin
01
27.03.2022National Championships  St. Moritz Riesenslalom
02
25.03.2022National Championships  St. Moritz Super G
02
24.03.2022National Championships  St. Moritz Abfahrt
05
23.03.2022National Championships  St. Moritz Alpine Kombination
02
19.03.2022European Cup  Soldeu Riesenslalom
DNQ
06.03.2022FIS World Cup  Lenzerheide Riesenslalom
21
05.03.2022FIS World Cup  Lenzerheide Super G
30
27.02.2022FIS World Cup  Crans Montana Abfahrt
36
26.02.2022FIS World Cup  Crans Montana Abfahrt
12
13.02.2022European Cup  Maribor Riesenslalom
Top-10-Quote
77/311

Sportinfo

FIS-Nummer516394
KaderA
Beigetreten in SaisonSaison 2012
TrainingsgruppeElite WC Speed

Ausrüster und Sponsoren

On Snow BekleidungDescente
StöckeLeki
Ski/BoardStöckli
SchuheLange
Protektoren (sonstige)Leki
Protektoren (Rücken)Dainese
HelmUvex
HandschuheReusch
BrilleUvex
BindungSalomon
FootwearOn
Off Snow BekleidungOn
TrainingskleidungOn
Casual KleidungBayard Co Ltd
SponsorStoosbahnen AG

Favoriten

Stoos
Raclette
Tee
Pearl Harbor
Wandern, Tennis

Connect

Newsroom

Der letzte Schweizer Meistertitel in St. Moritz geht an Jasmina Suter
An den BRACK.CH Schweizer Meisterschaften in St. Moritz sind alle Entscheidungen gefallen. In einem spannenden letzten Rennen setzte sich Jasmina Suter im Riesenslalom knapp gegen die Konkurrenz durch und holte sich damit den zweiten Schweizer Meistertitel ihrer Karriere.
Wild, Suter und Härri sorgen im letzten Europacup-Riesen für einen Dreifach-Triumph
Was für ein fulminanter Abschluss der Riesenslalom-Saison im Europacup! Die Schweizerinnen Simone Wild, Jasmina Suter und Vivianne Härri sorgen für einen dreifachen Schweizer Triumph. Im kommenden Winter werden Wild und Härri einen Fixplatz im Weltcup erhalten.
Europacup: Jasmina Suter beim Super-G in Sarntal nur von Gritsch geschlagen
Zum zweiten Mal in dieser Saison fährt Jasmina Suter auf das Podest eines Europacup-Rennens. Die Innerschweizerin muss sich beim Super-G in Sarntal nur der Österreicherin Franziska Gritsch geschlagen geben.
Aufgebot für die Weltcup-Rennen der Frauen in Val d'Isère

Diese Woche finden in Val d'Isère (FRA) die nächsten Weltcup-Rennen statt. Folgende Athletinnen werden für Swiss-Ski am Start stehen:

Samstag, 18.12.2021 (Abfahrt) – Sonntag 19.12.2021 (Super-G)
Corinne Suter, Lara Gut-Behrami, Jasmine Flury, Michelle Gisin, Priska Nufer, Joana Hählen, Jasmina Suter, Noémie Kolly und Stephanie Jenal  

BRACK.CH FIS-Rennen: Siege für Wild und Janutin
Simone Wild gewann den zweiten BRACK.CH FIS-Riesenslalom auf dem Hoch-Ybrig.
Weltmeister Norwegen gewinnt auch in Lenzerheide
Norwegen siegt auch in Lenzerheide. Das Schweizer Team klassiert sich auf Platz 5.
Schweizer Doppelsieg im Europacup
Die Schweizer Frauen feierten beim Heim-Europacup in Zinal einen Doppelsieg. Stephanie Jenal setzte sich im ersten von zwei Super-G-Rennen äusserst knapp vor Jasmina Suter durch.
Corinne Suter erneut auf dem Podest
Corinne Suter zeigt auch in der zweiten Weltcup-Abfahrt in Val d'Isère eine starke Fahrt und muss sich als Zweite einzig der Italienerin Sofia Goggia geschlagen geben.
Aufgebot für den Heimweltcup in St. Moritz
Diese Woche ist es soweit: Die ersten Heimrennen des Weltcup-Winters 2020/21 stehen an - mit zehn Swiss-Ski Athletinnen am Start.
Lara Gut-Behrami in Lech auf dem Podest
Lara Gut-Behrami überzeugt im einzigen Weltcup-Parallelrennen des Winters mit einem Podestplatz. Die Tessinerin wird in Lech-Zürs in dem von der Slowakin Petra Vlhova gewonnenen Wettkampf Dritte.