Swiss-Ski
Snowboard

Ein Freestyle-Happening in Laax und Hoch-Ybrig

Zurück

Am Wochenende stehen zwei Freestyle-Schweizermeisterschaften an: Während sich die Freeskier in der Halfpipe von Laax ins Höhenvergnügen stürzen, bringen die Skicrosser das Adrenalin im Crosspark von Hoch-Ybrig so richtig in Wallung. Mit Alex Fiva & Co. stehen sogar Olympioniken am Start der diesjährigen Skicross Schweizermeisterschaften.

Doch alles der Reihe nach: am Samstag, 10. März werden in der grössten Halfpipe der Welt die besten Schweizer Freeskierinnen und Freeskier gekürt. 6.90 Meter hoch, 200 Meter lang und 22 Meter breit präsentiert sich die Halbröhre. Wo dieses Monster steht? In der Schweiz natürlich. Genauer in Laax auf dem Crap Sogn Gion.

Wer nach Joel Gisler und Michelle Rageth den Schweizermeistertitel an sich reissen darf, erfahren wir am kommenden Samstag. Sicher ist; mit den Halfpipe-Schweizermeisterschaften fällt der Startschuss zu sechs Tagen Freestyle-Action in Laax. Auch die Snowboard-Freunde hausieren anlässlich der Audi Snowboard Series am Wochenende in Laax. Vier Tage später, am Donnerstag 15. März, werden die Halfpipe-Schweizermeister im Snowboard gekürt.

Swiss Freeski Tour | Audi Snowboard Series

Der Fight: Mann gegen Mann, Frau gegen Frau

Während die Freeski-Akteure um die höchsten Punkte der Judges dank perfektem Style und waghalsigen Tricks buhlen, kämpfen zeitgleich die Skicrosserinnen und Skicrosser im Audi Skicross Park in Hoch-Ybrig um die vorderste Position an den Schweizermeisterschaften.

Die Startliste lässt sich blicken: Grosse Namen wie die Olympioniken Alex Fiva, Jonas Lenherr, Armin Niederer, Talina Gantenbein oder Priscilla Annen haben sich für die Schweizermeisterschaften angemeldet. Eine schöne Ehre für die nationale Meisterschaft!

Ob Alex Fiva und Nicole Frei ihre Titel verteidigen können und die Wellen, Sprünge sowie Steilwandkurven am schnellsten bewältigen werden? Die Konkurrenz wird es ihnen auf jeden Fall nicht einfach machen.

Audi Skicross Tour