Swiss-Ski
Skispringen

Meisterschaft der Elite wird am Samstag in Einsiedeln nachgeholt

Zurück

Die Schweizer Skisprung-Meisterschaft der Elite wird an diesem Samstag, 27. Oktober, auf der Andreas-Küttel-Schanze in Einsiedeln nachgeholt. Auf den Schanzenanlagen von Einsiedeln findet am Wochenende auch das Finale der Helvetia Nordic Trophy statt.

Mitte Oktober hatte der nationale Titelkampf der Elite in Kandersteg wegen zu starken Windes abgebrochen werden müssen. Einzig der Probedurchgang konnte unter fairen Bedingungen ausgetragen werden.

Als Titelverteidiger an den Start gehen wird am Samstag in Einsiedeln Killian Peier. Der Romand, der im diesjährigen Sommer Grand Prix zweimal auf dem Podest stand, wurde zuletzt zweimal in Folge Schweizer Skisprung-Meister.

Bei den Junioren verteidigte Sandro Hauswirth (Berner Oberländischer Skiverband BOSV) in Kandersteg den Meistertitel aus dem Vorjahr erfolgreich, während bei den Frauen Rea Kindlimann (Zürcher Ski-Verband ZSV) und bei den U16-Junioren Lean Niederberger (Zentralschweizer Schneesport Verband ZSSV) die Oberhand behielten. Das Teamspringen gewann der Zürcher Ski-Verband (ZSV).

Ähnliche News

  • 14.10.2018 | 17:45
    Schweizermeisterschaften der Elite vom Winde verweht