Swiss-Ski
Skispringen

Finale des Sommer-GP vom Winde verweht

Zurück

Sturmtief "Jessica" machte den Skispringern beim Finale des Sommer-Grand-Prix in Klingenthal einen Strich durch die Rechnung. Wegen böiger Winde mit bis zu 11 Metern pro Sekunde musste am Mittwoch das letzte Springen abgesagt werden. Als Gesamtsieger war bereits zuvor der Russe Jewgeni Klimow festgestanden.

Bester Schweizer ist der Waadtländer Killian Peier, der unter anderem dank einem 2. Platz in Hinzenbach und einem dritten in Hinterzarten den 6. Schlussrang belegt. Simon Ammann und Gregor Deschwanden kamen hingegen nicht auf Touren und sprangen nie in die ersten 15.