COVID-19
Live
Langlauf
8.50 h

Newsroom

Erweiterte Filter
Ihr Ergebnis
Wichtige Unterstützung von Swisslos und Loterie Romande
Die Schweizer Lotteriegesellschaften Swisslos und Loterie Romande unterstützen die Schweizer Sporthilfe über die Sport-Toto-Gesellschaft auch in diesem Jahr mit einer Million Franken. Dank diesem Betrag erhalten die Sportlerinnen und Sportler in einer für sie schwierigen Zeit die Unterstützung, die sie verdienen.
FIS streicht sämtliche Olympia-Hauptproben auch offiziell
Nun ist es offiziell. Der internationale Skiverband (FIS) nimmt nach Absprache mit dem Organisationskomitee der Winterspiele "Peking 2022" sämtliche für diese Saison geplanten Test-Events aus dem Programm. Grund für die Absage ist die derzeit grassierende Coronavirus-Pandemie.
Schweizer Sieg beim BRACK.CH FIS-Slalom in Adelboden dank Aline Höpli
Aline Höpli (Gossau) gewinnt den Slalom auf der Tschentenalp vor Resi Stiegler (USA) und Luisa Mangold (GER). Die Ostschweizerin fuhr im zweiten Lauf allen davon und sicherte sich so ihren ersten Saisonsieg.
Geballte Heimweltcup-Action bis Weihnachten
Der Monat Dezember bildet seit Jahren den Auftakt zu den verschiedenen Schweizer Weltcup-Events. Bis Weihnachten stehen innerhalb von zwei Wochen vier Heimweltcups in vier verschiedenen Schneesportarten auf dem Programm.
Gemeinsam für den Schneesport-Nachwuchs – jetzt mitmachen!
Swiss-Ski lanciert zusammen mit der Stiftung Passion Schneesport die «Supporter Sticker Aktion». Für 5 Franken kann jeder Schneesport-Fan einen der limitierten Supporter Sticker kaufen und so einen wertvollen Beitrag für den Nachwuchs leisten. Denn insbesondere jetzt – in dieser sehr speziellen und herausfordernden Zeit – ist es wichtig, die Familien der jungen Nachwuchstalente zusätzlich finanziell zu unterstützen.
Die Schweiz fährt Ski. Aber sicher!
Die Schweiz fährt Ski. Aber sicher! Swiss-Ski unterstützt die private Initiative der Bergbahnen, der Wintersportdestinationen, des Verbandes und der Akteure des Winter- und Schneesports aus allen Landesteilen und Sprachregionen der Schweiz.
Deschwanden und Peter in den Punkten
Gregor Deschwanden und der junge Dominik Peter liessen sich am Sonntag beim zweiten Weltcupspringen in Kuusamo Punkte gutschreiben.
Deschwanden und Peter in den Top 30
Gregor Deschwanden und Dominik Peter beendeten den ersten Einzelwettbewerb in Ruka auf den Rängen 26 und 30.
Starker Start für Gregor Deschwanden
Gregor Deschwanden darf mit seinem Saisonstart zufrieden sein. Beim ersten Einzelspringen der Saison im polnischen Wisla gelang dem 29-jährigen Luzerner mit dem 14. Platz sein bestes Weltcup-Resultat seit fast drei Jahren.