Sandro Hauswirth
Club: Gstaad
Skisprung
Team
29.08.2000
177 cm
61 kg

Letzte Resultate

12.
Rang
05.03.2020
Normalschanze
FIS Junior World Ski Championships
  Oberwiesenthal
57.
Rang
13.01.2019
Grossschanze
World Cup
  Val di Fiemme
49.
Rang
12.01.2019
Grossschanze
World Cup
  Val di Fiemme
39.
Rang
04.03.2018
Grossschanze
World Cup
  Lahti
27.
Rang
01.02.2017
Normalschanze
FIS Junior World Ski Championships
  Park City, UT
Weitere anzeigen
Resultat Datum Kategorie Ort Disziplin
12
05.03.2020FIS Junior World Ski Championships  Oberwiesenthal Normalschanze
57
13.01.2019World Cup  Val di Fiemme Grossschanze
49
12.01.2019World Cup  Val di Fiemme Grossschanze
39
04.03.2018World Cup  Lahti Grossschanze
27
01.02.2017FIS Junior World Ski Championships  Park City, UT Normalschanze

Sportinfo

FIS-Nummer6999
KaderB
Beigetreten in SaisonSaison 2017
TrainingsgruppeNat. Leistungszentrum

Ausrüster und Sponsoren

Ski/BoardFluege.de/Salomon
HelmUvex
BrilleUvex
Off Snow BekleidungOdlo
SchuheRass
HandschuheReusch
SponsorSwisscom AG

Favoriten

Internationale Wettkämpfe
Fajita
Rivella
Cobra 11
Slackline,Skifahren, Fussball
-
-

Newsroom

Selektionen Skispringen & Nordische Kombination 2020/21
Der vierfache Olympiasieger Simon Ammann plant, seine Karriere bis Olympia 2022 in Peking fortzusetzen.
Junioren- und U23-WM: Selektionen Skispringen und Nordische Kombination

Swiss-Ski hat die Selektionen für die nordischen Junioren- und U23-Weltmeisterschaften in Oberwiesenthal (GER) in den Disziplinen Skispringen und Nordische Kombination vorgenommen. In den nordischen Wettkämpfen, welche vom 29. Februar bis 7. März 2020 stattfinden, vertreten in diesen Disziplinen die folgenden Athleten die Schweiz:


Nordische Kombination U23 

  • Pascal Müller


Skispringen U23 

  • Dominik Peter 
  • Sandro Hauswirth 
  • Olan Lacroix 
  • Lars Kindlimann
     

Programm und weitere Infos zur nordischen Junioren- und U23-WM unter: 

JWM2020

Die Vorschau vor dem Weltcup-Auftakt der Skispringer
Der Auftakt in die neue Weltcupsaison steht für die Skispringer dieses Wochenende in Wisla (POL) an. Höchste Zeit auf die vergangene Sommer- und die bevorstehende Wintersaison zu schauen. Video mit Disziplinenchef Berni Schödler am Ende des Artikels.
Auftakt des Sommer-Grand-Prix mit vier Swiss-Ski Athleten
Zum Sommerauftakt in Polen vom 20.-21. Juli schickt Disziplinenchef Berni Schödler und sein Trainerteam vier Athleten an den Start. Der vierfache Olympiasieger Simon Ammann verzichtet auf die ersten Sommerbewerbe in Wisla und wird bei der zweiten Station in Hinterzarten (GER) seine 23. Saison in Angriff nehmen.
Kaderselektionen Skispringen Saison 2019/20
Chef Skisprung Berni Schödler hat mit seinem Trainerteam und der Selektionskommission die Kaderselektionen für die Saison 2019/20 vorgenommen.
Planica: Schweizer Team auf Platz 7

Beim Weltcupfinale in Planica klassierte sich die Schweizer Equipe im Teamspringen auf Platz 7. 

Simon Ammann flog auf 217 und 231 m und war damit der Beste des Schweizer Quartetts. Auch Killian Peier überfolg zweimal die 200-m-Marke (203 m/204,5 m). Sandro Hauswirth und Dominik Peter machten ihre Sache gut. Der 18- und der 17-Jährige sind ein Versprechen für die Zukunft. Peter hatte am Freitag im Einzel-Wettkampf den 33. Platz erreicht.

Polens Skiflieger gewannen den Team-Wettkampf vor Deutschland und Slowenien.

Rang 8 für Schweizer Mannschaft in der RAW-Air-Tour

Die Schweiz belegte mit Sandro Hauswirth, Dominik Peter, Peier und Ammann den 8. Rang im Teamspingen im Rahmen der RAW-air-Tour. Im Skifliegen ist Simon Ammann im Schweizer Team nach wie vor die Nummer 1. Der Toggenburger landete nach 234,5 und 227 m. Der WM-Dritte Killian Peier (190/174)  wartet auf den Flugschanzen weiterhin auf den ersten Zweihunderter seiner Karriere. Den Sieg sicherten sich die Slowenen, vor Deutschland und Österreich. 

Der Österreicher Stefan Kraft und der Japaner Ryoyu Kobayashi liefern sich einen packenden Zweikampf um die 60'000 Euro Siegprämie in der RAW-Air-Tour. Mit 233 und 239,5 beziehungsweise 241,5 und 237 m flogen die beiden im Rahmen des Teamspringens von der Weltrekord-Schanze in Vikersund in einer eigenen Liga. Kraft baute seinen Vorsprung minim auf 8,5 Punkte aus. Den Rückstand von umgerechnet 7 Metern kann Kobayashi am Sonntag im Einzel durchaus noch aufholen.

Selektion Skispringen Junioren-Weltmeisterschaften in Lahti
Swiss-Ski hat die Skisprung-Selektionen für die Junioren-Weltmeisterschaften in Lathi (FIN) vorgenommen. In den Wettkämpfen, welche vom 19. bis 27. Januar 2019 stattfinden, vertreten die folgenden Athleten die Schweiz:
Schuler erneut in den Top 10 - Hauswirth in Oberstdorf dabei

Andreas Schuler schaffte es auch beim zweiten Wettkampf im Rahmen des Continental Cups in Engelberg in die Top 10. Der Schwyzer wurde nach Rang 7 tags zuvor am Freitag Neunter. Nach dem Wettkampf machte sich Schuler auf in Richtung Oberstdorf.

Beim Tournee-Auftakt im Allgäu am Start sein wird neben Schuler, Simon Ammann und Killian Peier auch Sandro Hauswirth. Der 18-jährige Berner war am Donnerstag in Engelberg Elfter geworden, am Freitag resultierte der 26. Rang. Hauswirth wird zum vierten Mal auf Stufe Weltcup zum Einsatz kommen.

Continental Cup in Engelberg: Zwei Schweizer in den Top 10
Beim ersten von zwei Wettkämpfen im Rahmen des Continental Cups in Engelberg schafften es zwei Swiss-Ski Athleten in die Top 10. Bester der acht gestarteten Schweizer war Simon Ammann als Sechster. Unmittelbar hinter dem viermaligen Olympiasieger klassierte sich Andreas Schuler im 7. Rang.