Dominik Peter
Club: am Bachtel
Skisprung
Team
30.05.2001
172 cm
54 kg

Letzte Resultate

20.
Rang
05.03.2020
Normalschanze
FIS Junior World Ski Championships
  Oberwiesenthal
46.
Rang
22.02.2020
Normalschanze
World Cup
  Rasnov
28.
Rang
21.02.2020
Normalschanze
World Cup
  Rasnov
49.
Rang
26.01.2020
Grossschanze
World Cup
  Zakopane
57.
Rang
06.01.2020
Skisprung
World Cup
Bischofshofen
49.
Rang
04.01.2020
Grossschanze
World Cup
  Innsbruck
45.
Rang
29.12.2019
Grossschanze
World Cup
  Oberstdorf
29.
Rang
22.12.2019
Grossschanze
World Cup
  Engelberg
43.
Rang
21.12.2019
Grossschanze
World Cup
  Engelberg
41.
Rang
15.12.2019
Grossschanze
World Cup
  Klingenthal
Weitere anzeigen
Resultat Datum Kategorie Ort Disziplin
20
05.03.2020FIS Junior World Ski Championships  Oberwiesenthal Normalschanze
46
22.02.2020World Cup  Rasnov Normalschanze
28
21.02.2020World Cup  Rasnov Normalschanze
49
26.01.2020World Cup  Zakopane Grossschanze
57
06.01.2020World Cup Bischofshofen Skisprung
49
04.01.2020World Cup  Innsbruck Grossschanze
45
29.12.2019World Cup  Oberstdorf Grossschanze
29
22.12.2019World Cup  Engelberg Grossschanze
43
21.12.2019World Cup  Engelberg Grossschanze
41
15.12.2019World Cup  Klingenthal Grossschanze

Sportinfo

FIS-Nummer7285
KaderB
Beigetreten in SaisonSaison 2018
TrainingsgruppeNat. Leistungszentrum

Ausrüster und Sponsoren

Ski/BoardSlatnar
BrilleGiro
HelmGiro
SchuheRass
Off Snow BekleidungOdlo
HandschuheReusch

Favoriten

Pizza
Rivella
Cobra 11
Skifahren und Unihockey

Newsroom

Selektionen Skispringen & Nordische Kombination 2020/21
Der vierfache Olympiasieger Simon Ammann plant, seine Karriere bis Olympia 2022 in Peking fortzusetzen.
Drei Schweizer in den Weltcup-Punkten
Beim ersten von zwei Weltcupspringen in Rasnov in Rumänien schafften es drei Schweizer in die Punkteränge. Bester Swiss-Ski Athlet war Gregor Deschwanden im 25. Rang.
Junioren- und U23-WM: Selektionen Skispringen und Nordische Kombination

Swiss-Ski hat die Selektionen für die nordischen Junioren- und U23-Weltmeisterschaften in Oberwiesenthal (GER) in den Disziplinen Skispringen und Nordische Kombination vorgenommen. In den nordischen Wettkämpfen, welche vom 29. Februar bis 7. März 2020 stattfinden, vertreten in diesen Disziplinen die folgenden Athleten die Schweiz:


Nordische Kombination U23 

  • Pascal Müller


Skispringen U23 

  • Dominik Peter 
  • Sandro Hauswirth 
  • Olan Lacroix 
  • Lars Kindlimann
     

Programm und weitere Infos zur nordischen Junioren- und U23-WM unter: 

JWM2020

Schweizer Skispringer kommen derzeit nicht auf Weite
Bei den Schweizer Skispringern steckt derzeit der Wurm drin. Beim Einzel-Wettkampf vom Sonntag im polnischen Zakopane verpassten alle den Finaldurchgang.
Innsbruck: Peier in den Top 20
Der Junioren-Weltmeister Marius Lindvik aus Norwegen überrascht weiterhin. Nach dem Sieg beim Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen gewann der 21-jährige Tournee-Neuling auch in Innsbruck. Bester Schweizer war Killian Peier.
Alle Schweizer für das dritte Tournee-Springen qualifiziert
Killian Peier setzte am Qualifikationstag der Skispringer in Innsbruck noch nicht zum Höhenflug an. Mit den Positionen 14 und 32 im Training sowie Platz 29 im Wettkampfsprung strahlte er nicht jene Stärke aus, die ihm vergangenen Februar auf der Bergisel-Schanze WM-Bronze eingetragen hatte. Im entscheidenden Sprung setzte der Waadtländer nach 119,5 m auf.
Peier gelingt Befreiungsschlag
Der WM-Dritte Killian Peier überzeugte in der Qualifikation zum Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen, nachdem er zuletzt in Engelberg unten durch musste und zum Auftakt der Vierschanzentournee in Oberstdorf sogar den Finaldurchgang verpasste hatte.
Ammann solider 16. beim Sieg von Kobayashi
Simon Ammann ist der Auftakt zur Vierschanzentournee ordentlich geglückt. Der Toggenburger belegte in Oberstdorf beim Sieg von Ryoyu Kobayashi den 16. Rang und erzielte somit sein bestes Saisonergebnis.
Schweizer Trio schafft Qualifikationshürde
Simon Ammann, Killian Peier und Dominik Peter überstehen vom Schweizer Quartett die Qualifikation für das Auftaktspringen der Vierschanzentournee vom Sonntag in Oberstdorf.
Schweizer Aufgebot für den Auftakt der Vierschanzentournee

Nach dem Heimweltcup in Engelberg nahm Nationalcoach Ronny Hornschuh mit seinem Trainerteam die Selektion für die 68. Vierschanzentournee vor. Die Schweizer Farben beim Auftakt in Oberstdorf vertreten werden Simon Ammann, Gregor Deschwanden, Killian Peier und Dominik Peter.

Der erste Wettkampf auf der Schattenbergschanze im Allgäu findet am Sonntag, 29. Dezember, statt. Tags zuvor wird die Qualifikation ausgetragen. Anders als bei den übrigen Weltcup-Springen werden die ersten Durchgänge bei der Vierschanzentournee im K.o.-System ausgetragen. Dabei springt der Beste der Qualifikation gegen den 50., der Zweite gegen den 49. etc.