COVID-19
Live
Ski Alpin
ab 09:45 h
Snowboard
Sanna Lüdi
Club: Ahorn
Skicross
Team
17.02.1986
173 cm
68 kg

Letzte Resultate

6.
Rang
20.01.2021
Ski Cross
World Cup
  Idre Fjäll
13.
Rang
09.01.2021
Ski Cross
Europa Cup
  Reiteralm
13.
Rang
20.12.2020
Ski Cross
World Cup
  Val Thorens
17.
Rang
16.12.2020
Ski Cross
World Cup
  Arosa
19.
Rang
15.12.2020
Ski Cross
World Cup
  Arosa
13.
Rang
07.12.2019
Ski Cross
World Cup
  Val Thorens
9.
Rang
06.12.2019
Ski Cross
World Cup
  Val Thorens
8.
Rang
17.03.2019
Ski Cross
World Cup
  Veysonnaz
13.
Rang
09.03.2019
Ski Cross
National Championships
  Hoch-Ybrig
2.
Rang
24.02.2019
Ski Cross
World Cup
  Sunny Valley
Weitere anzeigen
Resultat Datum Kategorie Ort Disziplin
06
20.01.2021World Cup  Idre Fjäll Ski Cross
13
09.01.2021Europa Cup  Reiteralm Ski Cross
13
20.12.2020World Cup  Val Thorens Ski Cross
17
16.12.2020World Cup  Arosa Ski Cross
19
15.12.2020World Cup  Arosa Ski Cross
13
07.12.2019World Cup  Val Thorens Ski Cross
09
06.12.2019World Cup  Val Thorens Ski Cross
08
17.03.2019World Cup  Veysonnaz Ski Cross
13
09.03.2019National Championships  Hoch-Ybrig Ski Cross
02
24.02.2019World Cup  Sunny Valley Ski Cross
Top-10-Quote
40/80

Sportinfo

FIS-Nummer2527486
KaderNM
Beigetreten in SaisonSaison 2009
TrainingsgruppeSkicross

Ausrüster und Sponsoren

HelmSweet Protection
BindungSalomon
StöckeLeki
Ski/BoardStöckli
On Snow BekleidungSchöffel
SchuheLange
HandschuheReusch
BrilleSweet Protection
SponsorLattesso

Favoriten

sunny valley russland
BBQ
Wasser
, Hiphop, RnB, Tropical House, Indie
Surfen, segeln, reisen, sport allg.

Newsroom

Willkommen zum Skicross-Heimweltcup in Arosa
Bereits zum vierten Mal findet am Dienstag, 17. Dezember 2019, ein Skicross Nachtrennen auf der Kulmwiese in Arosa statt. Am Montag steht das offizielle Training an, bevor am Dienstagnachmittag ab 17.00 Uhr die Ausscheidungsläufe und am Abend zur besten Zeit um 20.15 Uhr die besten Skicrosser der Welt um den prestigeträchtigen Sieg in Arosa kämpfen.
Sanna Lüdi muss sechs Wochen pausieren
Beim Skicross-Weltcup in Val Thorens endete das Viertelfinal-Rennen am Samstag, 7. Dezember, für Sanna Lüdi in den Fangnetzen. Genaue Untersuchungen haben ergeben, dass sich Lüdi eine Verletzung im Innenband des linken Knies zugezogen hat.
Als Weltnummer 1 in den Winter 2019/20 starten
Mit der Sicherheit von 18 Weltcup-Podestplätzen, dem Gesamtweltcup-Sieg und der WM-Medaille durch Fanny Smith sowie dem Gewinn der Nationenwertung startet das Schweizer Skicross-Team unter der Leitung von Cheftrainer Ralph Pfäffli in den Winter 2019/20. Der Weltcup-Auftakt findet vom 5.-7. Dezember in Val Thorens (FRA) statt.
Aktives Wochenende: 535 Kinder an der SwissPass Smile Challenge
Während am Samstag, 31. August, 54 Teams à 5 Personen in Schindellegi-Feusisberg am Start der SwissPass Smile Challenge standen, waren es am Sonntag, 1. September, in Thun deren 53. Dank der Sommerserie bewegten sich am vergangenen Wochenende insgesamt 535 Kinder und Jugendliche.
Fanny Smith holt den Gesamt-Weltcup
Beim Saisonfinale der Skicrosser in Veysonnaz geht die Schweiz leer aus. Dennoch haben die Fans Grund zur Freude. Fanny Smith gewinnt den Gesamtweltcup, Sixtine Cousin wird Rookie des Jahres.
Veysonnaz lädt zum Weltcup-Finale ein
Grosses Cross-Spektakel zum Saisonabschluss: Die weltbesten Snowboardcrosser reisen mit der Skicross-Elite vom 15.-17. März 2019 nach Veysonnaz zum FIS Weltcup-Finale und beenden gemeinsam die WM-Saison.
Smith und Lüdi mit Schweizer Doppelsieg, Fiva Zweiter
Grosse Freude im Schweizer Lager: Die Equipe um Cheftrainer Ralph Pfäffli zeigte auch im zweitletzten Weltcup-Rennen im russischen Sunny Valley eine starke Teamleistung. Fanny Smith und Sanna Lüdi feierten einen Doppelsieg, Alex Fiva wurde Zweiter.
18. Weltcup-Podestplatz für Fanny Smith
Das Schweizer Team ritt auch im russischen Sunny Valley auf der Erfolgswelle weiter: Fanny Smith feierte ihren 5. Saisonsieg. Alex Fiva wurde nach hartem Kampf Vierter.
Détraz und Regez auf dem Podest
Erfolgreicher Tag für das Schweizer Skicross Team: Nach dem Sieg von Ryan Regez am Samstag doppelten Romain Détraz und der Vortages-Gewinner Regez im deutschen Feldberg nach. Détraz wurde Zweiter, Regez Dritter.
Erster Weltcup-Sieg für Ryan Regez
Nach den Weltmeisterschaften in Utah (USA) machten sich die Skicrosser wieder auf die Jagd nach Weltcup-Punkten. Im deutschen Feldberg feierte der 25-jährige Ryan Regez seinen ersten Weltcup-Sieg. Alex Fiva wurde Vierter.