Jonas Lenherr
Club: Werdenberg
Skicross
Team
24.03.1989
177 cm
80 kg

Letzte Resultate

8.
Rang
21.03.2021
Ski Cross
World Cup
  Veysonnaz
10.
Rang
13.03.2021
Ski Cross
World Cup
  Sunny Valley
5.
Rang
06.03.2021
Ski Cross
National Championships
  Lenk
27.
Rang
27.02.2021
Ski Cross
World Cup
  Bakuriani
5.
Rang
19.02.2021
Ski Cross
World Cup
  Reiteralm
14.
Rang
13.02.2021
Ski Cross
World Ski Championships
  Idre Fjäll
3.
Rang
24.01.2021
Ski Cross
World Cup
  Idre Fjäll
2.
Rang
23.01.2021
Ski Cross
World Cup
  Idre Fjäll
4.
Rang
20.01.2021
Ski Cross
World Cup
  Idre Fjäll
11.
Rang
09.01.2021
Ski Cross
Europa Cup
  Reiteralm
Weitere anzeigen
Resultat Datum Kategorie Ort Disziplin
08
21.03.2021World Cup  Veysonnaz Ski Cross
10
13.03.2021World Cup  Sunny Valley Ski Cross
05
06.03.2021National Championships  Lenk Ski Cross
27
27.02.2021World Cup  Bakuriani Ski Cross
05
19.02.2021World Cup  Reiteralm Ski Cross
14
13.02.2021World Ski Championships  Idre Fjäll Ski Cross
03
24.01.2021World Cup  Idre Fjäll Ski Cross
02
23.01.2021World Cup  Idre Fjäll Ski Cross
04
20.01.2021World Cup  Idre Fjäll Ski Cross
11
09.01.2021Europa Cup  Reiteralm Ski Cross
Top-10-Quote
52/117

Weltcup Gesamtwertung

2.
Rang
Saison 2021
Ski Cross
World Cup

Sportinfo

FIS-Nummer2529777
KaderNM
Beigetreten in SaisonSaison 2016
TrainingsgruppeSkicross

Ausrüster und Sponsoren

BindungSalomon
BrilleSweet Protection
HelmSweet Protection
StöckeKomperdell
Ski/BoardStöckli
On Snow BekleidungSchöffel
HandschuheReusch
SchuheSalomon

Favoriten

Watles
Burger
Schorle
Rock
Motorrad

Newsroom

Jonas Lenherr erleidet Anriss des Kreuzbandes
Der Skicrosser Jonas Lenherr erlitt bei einem Trainingssturz in Saas-Fee einen Anriss des Kreuzbandes am linken Knie.
Zwischen Kursbau und Krafttest
Während die Coaches des Schweizer Skicross-Teams in Saas-Fee fleissig den Crosskurs und somit die Olympia-Vorbereitung für ihre Schützlinge bauen, kommen die Athletinnen und Athleten beim Krafttest in Magglingen arg ins Schwitzen.
Die Schweiz ist Skicross-Nation Nr. 1
Sie haben sie wieder. Die Kugel. Das Schweizer Skicross-Team gewinnt zum vierten Mal den Nationencup.
Red Bull SuperSkicross: Ein fulminantes Saisonende
Am 27. März 2021 treten Top-Athleten aus dem Skicross World Cup bei einem aussergewöhnlichen Rennen gegeneinander an – zu überwinden gilt es eine Rennstrecke mit zwei unterschiedlichen Linien und noch nie zuvor gesehenen Hindernissen. Dieser neue Wettkampf ist garantiert ein Höhepunkt der Saison – sowohl für die Teilnehmer und Teilnehmerinnen als auch für das Fernsehpublikum.
Selektionen für die Cross-Weltmeisterschaften 2021
Im Hinblick auf die Cross-Weltmeisterschaften in Idre Fjäll (SWE) hat Swiss-Ski die Selektionen vorgenommen.
Programmänderung beim Ski- und Snowboardcross-Weltcup in Veysonnaz
Grosses Cross-Spektakel zum Saisonabschluss: Die weltbesten Skicrosser reisen mit der Snowboardcross-Elite vom 13.-14. März 2020 zum FIS Weltcup-Finale nach Veysonnaz – und Fanny Smith kann am Samstag im Rennen um den Gesamtweltcupsieg ein Wörtchen mitreden.
Schweizer Siege in Innichen durch Smith und Berry, Lenherr wird Dritter
Die Schweizer Skicrosser haben beim Weltcup in Innichen gross aufgetrumpft. Fanny Smith und Joos Berry siegten, Jonas Lenherr rundete das glänzende Schweizer Ergebnis als Dritter ab.
Willkommen zum Skicross-Heimweltcup in Arosa
Bereits zum vierten Mal findet am Dienstag, 17. Dezember 2019, ein Skicross Nachtrennen auf der Kulmwiese in Arosa statt. Am Montag steht das offizielle Training an, bevor am Dienstagnachmittag ab 17.00 Uhr die Ausscheidungsläufe und am Abend zur besten Zeit um 20.15 Uhr die besten Skicrosser der Welt um den prestigeträchtigen Sieg in Arosa kämpfen.
Als Weltnummer 1 in den Winter 2019/20 starten
Mit der Sicherheit von 18 Weltcup-Podestplätzen, dem Gesamtweltcup-Sieg und der WM-Medaille durch Fanny Smith sowie dem Gewinn der Nationenwertung startet das Schweizer Skicross-Team unter der Leitung von Cheftrainer Ralph Pfäffli in den Winter 2019/20. Der Weltcup-Auftakt findet vom 5.-7. Dezember in Val Thorens (FRA) statt.
Saas-Fee lädt zum Saisonstart der Audi Skicross Tour ein
Das Warten hat ein Ende: Vom 30. Oktober bis 1. November fallen wieder die Startklappen der Audi Skicross Tour. Mit je einem FIS- und Junioren FIS-Rennen auf dem Gletscher von Saas-Fee – der Homebase des Schweizer Skicross-Teams – wird die nationale Skicross-Tour eingeläutet.