Swiss-Ski
Ski Alpin

Weltcuperfahrene Athletinnen am Oerlikon Swiss Cup

Zurück
Norina Mooser setzte sich im Slalom vor Selina Egloff und Leonie Zopp durch.

In Sörenberg am Slalom des Oerlikon Swiss Cup lieferten sich die U18 Athletinnen ein spannendes Rennen um den Sieg. Wie im letzten Slalom vor drei Wochen heisst die Siegerin Norina Mooser.

90 Athletinnen kämpften am Samstag um den Sieg am Oerlikon Swiss Cup Slalom in Sörenberg. Darunter waren auch Frauen aus der Schweiz und Italien, welche bereits einige Weltcuprennen bestritten hatten. Ein spannendes Rennen zeichnete sich ab, da dank der Arbeiten der Organisatoren die Piste bis zur letzten Starterin in einem sehr guten Zustand war. So konnten auch Athletinnen mit einer höheren Startnummer vorne reinfahren.

Spannendes Duell in der Zwischenwertung

Am Ende setze sich Norina Mooser (SC Edelweiss Jaun) knapp mit 12 Hundertstel Vorsprung vor Selina Egloff (SC Lischana Scuol) durch. Leonie Zopp vom SC Gotthard Andermatt, klassierte sich auf Rang drei (+0.50). Bereits im ersten Oerlikon Swiss Cup Slalom in dieser Saison, in Adelboden, stand Norina Mooser zuoberst auf dem Podest. Nach vier von elf Rennen liegt die somit auf Rang zwei der Zwischenwertung, mit nur vier Punkten Rückstand auf Chiara Bissig.

Die nächsten U18 Rennen der Frauen folgen anfangs März in Stoos. Dort geht es weiter mit einer Abfahrt und einem Super-G.

Rangliste Oerlikon Swiss Cup

Ähnliche News

  • 2.2.2018 | 19:05
    Top motivierte Athletinnen und Helfer