Swiss-Ski
Ski Alpin

Weiterbildung der Technischen Delegierten FIS im Wallis

Zurück

Am vergangenen Wochenende fand in Naters die jährliche Weiterbildung der Technischen Delegierten FIS von Swiss-Ski statt. Dabei wurden Fallbeispiele diskutiert und zuletzt in der Praxis aufgetretene Probleme und Fragen besprochen.

Die Technischen Delegierten aus der Schweiz sind verantwortlich dafür, dass FIS-Rennen im Ausland reglementskonform durchgeführt werden. Als Vorsitzende der jeweiligen Rennjury gehört die Gewährleistung der Sicherheit bei den Wettkämpfen zu ihren wesentlichen Aufgaben.

Die jeweils zweitägige Weiterbildung ist obligatorisch. Zu den 47 Teilnehmern in Naters gehörten Personen von Veranstalter- und Verbandsseite sowie aus dem Trainer-Metier. Anwesend waren unter anderen die beiden Alpin-Cheftrainer von Swiss-Ski, Thomas Stauffer und Beat Tschuor.