Newsroom

Erweiterte Filter
Ihr Ergebnis
Speed Opening am Matterhorn: Ein visionäres und innovatives Projekt
Künftig sollen die Speed-Athletinnen und -Athleten am Fusse des Matterhorns in eine alpine Weltcup-Saison starten. Ein entsprechendes länderübergreifendes Projekt des Italienischen Wintersportverbandes FISI und von Swiss-Ski sowie der Tourismus-Destinationen Zermatt und Cervinia konkretisiert sich. Bereits im Herbst 2023 könnte das erste Weltcup-Speed-Opening in Zermatt/Cervinia durchgeführt werden.
Provisorischer Weltcup-Kalender Ski Alpin steht
Der von der FIS unter Berücksichtigung der COVID-19 Situation und Reiseoptimierung ausgearbeitete Kalender für die kommende Weltcup-Saison 2021/22 wurde am Mittwochmorgen im Sub-Komitee Ski Alpin Weltcup präsentiert. Die Schweizer Veranstalter und Swiss-Ski haben mit Disziplinenänderungen mitgeholfen, den Kalender ausgeglichen zu gestalten.
Swiss-Ski Masstag erneut in angepasster Form
Zum zweiten Mal in Folge musste der Swiss-Ski Masstag in der vergangenen Woche wegen Covid-19 in einem angepassten Format durchgeführt werden. Grössenteils fand er in digitaler Form statt, einige neue Kader-Athletinnen und -Athleten wiederum waren physisch in der Event Hall Dübendorf zugegen.
Swiss-Ski Delegiertenversammlung 2021 findet online statt
Aufgrund der aktuellen Situation und der behördlichen Vorgaben im Zusammenhang mit dem Covid-19-Virus kann die Swiss-Ski Delegiertenversammlung vom 26. Juni 2021 leider nicht vor Ort in Fiesch durchgeführt werden. Die Delegiertenversammlung findet online am 26. Juni 2021 um 10 Uhr statt.
«Noch besser zu werden wird schwierig, aber es ist unser Ansporn»
Swiss-Ski erlebte einen in vielerlei Hinsicht aussergewöhnlichen Winter. Im Interview äussert sich der Verbandspräsident Urs Lehmann unter anderem zu den Erfolgen der Alpinen, Ski-Freestyler und Telemarker, zur Entwicklung in den nordischen Sportarten, zur WM-Strategie von Swiss-Ski und zu den vier Säulen, auf denen seine mögliche FIS-Präsidentschaft aufbauen soll.
«Das professionelle Umfeld sagt mir enorm zu»
Mit Sandro Viletta kehrt ein bekanntes Gesicht zu Swiss-Ski zurück. Der Olympiasieger von 2014 ist einer von drei neuen Trainern im Bereich Ski Alpin.
Drei Konkurrenten für Crans-Montana
Crans-Montana geht gegen drei Konkurrenten ins Rennen um die Organisation der alpinen Ski-Weltmeisterschaften 2027.
Herzlich willkommen, Club «Skispringen Basel»!
Ein neuer Club wurde bei Swiss-Ski aufgenommen!
Rahel Kopp tritt vom Spitzensport zurück
Rahel Kopp hat sich dazu entschieden, das Kapitel Spitzensport mit 27 Jahren zu beenden. Der Entscheid zum Rücktritt reifte bei der Alpin-Athletin nach einem längeren Prozess.