COVID-19
Live
Langlauf
8.50 h

Newsroom

Erweiterte Filter
Ihr Ergebnis
Saisonende für Eliane Christen

Eliane Christen stürzte am Freitag beim FIS-Slalom in Adelboden und erlitt dabei eine Fraktur des linken Unterschenkels. Die C-Kader-Athletin wurde noch gleichentags operiert und muss die Saison damit frühzeitig beenden.

Schnee und Wind: Super-G der Frauen vom Samstag abgesagt
Der für Samstag geplante Speed-Auftakt der Frauen in St. Moritz kann leider nicht stattfinden. Wegen starkem Schneefall und Wind sagt die Rennjury den ersten Super-G der Saison ab.
BRACK.CH Swiss Cup: Erster Sieg für Lena Volken
Lena Volken (Brigerberg) holte beim BRACK.CH Swiss Cup in Adelboden ihren ersten Saisonsieg.
Wichtige Unterstützung von Swisslos und Loterie Romande
Die Schweizer Lotteriegesellschaften Swisslos und Loterie Romande unterstützen die Schweizer Sporthilfe über die Sport-Toto-Gesellschaft auch in diesem Jahr mit einer Million Franken. Dank diesem Betrag erhalten die Sportlerinnen und Sportler in einer für sie schwierigen Zeit die Unterstützung, die sie verdienen.
FIS streicht sämtliche Olympia-Hauptproben auch offiziell
Nun ist es offiziell. Der internationale Skiverband (FIS) nimmt nach Absprache mit dem Organisationskomitee der Winterspiele "Peking 2022" sämtliche für diese Saison geplanten Test-Events aus dem Programm. Grund für die Absage ist die derzeit grassierende Coronavirus-Pandemie.
Schweizer Sieg beim BRACK.CH FIS-Slalom in Adelboden dank Aline Höpli
Aline Höpli (Gossau) gewinnt den Slalom auf der Tschentenalp vor Resi Stiegler (USA) und Luisa Mangold (GER). Die Ostschweizerin fuhr im zweiten Lauf allen davon und sicherte sich so ihren ersten Saisonsieg.
«Noch selten so auf ein Schweizer Rennen gefreut»
In St. Moritz findet nicht nur der erste Heimweltcup dieses Winters statt, sondern auch der erste Schneesport-Event auf höchster Stufe, bei welchem die im Herbst gemeinsam von Swiss-Ski und den Weltcup-Veranstaltern erarbeiteten Covid-19-Schutzkonzepte zur Anwendung kommen.
Rücktritt von Leoni Zopp
Leoni Zopp tritt vom Spitzensport zurück. Die 19-jährige C-Kader-Athletin entschied sich schweren Herzens, aber nach reiflicher Überlegung zu diesem Schritt, nachdem sie nach einem schweren Sturz vor zwei Jahren bei einem FIS-Rennen in Arosa nicht mehr ihr gewünschtes Leistungsniveau hatte erreichen können und ein geordnetes Training auf hohem Niveau nicht mehr möglich ist. 
Michelle Gisin kann sich beim Heimweltcup in St. Moritz selber ein Geburtstagsgeschenk machen
Am kommenden Samstag, 5. Dezember, wird Michelle Gisin 27 Jahre alt. Zunächst bleibt der Engelbergerin sicher keine Zeit zum Feiern, denn der Super-G in St. Moritz steht auf dem Programm. Umso schöner wäre es, wenn Gisin am Ende des Tages doppelten Grund zum Feiern hätte. Mit einem Podestplatz beim Heimweltcup würde sich die Allrounderin das schönste Geburtstagsgeschenk gleich selbst machen.