Lars Rösti
Club: St. Stephan
Ski Alpin
Team
19.01.1998
186 cm
90 kg

Wettkämpfe
1
3
2

Letzte Resultate

11.
Rang
26.03.2021
Alpine Kombination
National Championships
  Anniviers / Zinal
1.
Rang
26.03.2021
Super G
National Championships
  Anniviers / Zinal
5.
Rang
24.03.2021
Abfahrt
National Championships
  Anniviers / Zinal
8.
Rang
13.03.2021
Super G
European Cup
  Saalbach-Hinterglemm
7.
Rang
15.12.2020
Abfahrt
European Cup
  Santa Caterina
2.
Rang
14.12.2020
Abfahrt
European Cup
  Santa Caterina
16.
Rang
29.02.2020
Abfahrt
European Cup
  Kvitfjell
7.
Rang
28.02.2020
Abfahrt
European Cup
  Kvitfjell
51.
Rang
14.02.2020
Super G
European Cup
  Sella Nevea
DNS2
14.02.2020
Alpine Kombination
European Cup
  Sella Nevea
Weitere anzeigen
Resultat Datum Kategorie Ort Disziplin
11
26.03.2021National Championships  Anniviers / Zinal Alpine Kombination
01
26.03.2021National Championships  Anniviers / Zinal Super G
05
24.03.2021National Championships  Anniviers / Zinal Abfahrt
08
13.03.2021European Cup  Saalbach-Hinterglemm Super G
07
15.12.2020European Cup  Santa Caterina Abfahrt
02
14.12.2020European Cup  Santa Caterina Abfahrt
16
29.02.2020European Cup  Kvitfjell Abfahrt
07
28.02.2020European Cup  Kvitfjell Abfahrt
51
14.02.2020European Cup  Sella Nevea Super G
DNS2
14.02.2020European Cup  Sella Nevea Alpine Kombination
Top-10-Quote
22/108

Sportinfo

FIS-Nummer512281
KaderB
Beigetreten in SaisonSaison 2018
TrainingsgruppeElite WC Speed

Ausrüster und Sponsoren

BrillePOC
On Snow BekleidungDescente
SchuheRossignol
HandschuheReusch
StöckeLeki
Ski/BoardRossignol
BindungLook
HelmPOC
Protektoren (Rücken)Ortema
Protektoren (sonstige)Leki
SponsorSchweizer Ei

Favoriten

Schönried
Schnitzel, Pommes
Rivella
Dance, Rock
Biken, mit Freunden etwas unternehmen
Gesetz der Rache

Newsroom

BRACK.CH Schweizer Meisterschaften: Rösti und Simonet holen Gold
Der neue Schweizer Super-G-Meister heisst Lars Rösti. Der Berner setzte sich bei den BRACK.CH Schweizer Meisterschaften im Val d'Anniviers vor Nils Mani und Josua Mettler durch. Gold in der Kombination ging derweil an Sandro Simonet.
Weltcup Garmisch-Partenkirchen - Aufgebot Männer
Folgende Athleten von Swiss-Ski reisen für die kommenden Weltcup-Rennen nach Garmisch-Partenkirchen:
Doppelsieg: Rösti eine Hundertstel vor Boisset
Die Schweizer Super-G-Fahrer zeigten sich am Montag beim Europacup in Zinal von ihrer besten Seite: Lars Rösti gewann das Rennen vor Arnaud Boisset. Insgesamt schafften es fünf Swiss-Ski Athleten in die Top 8.
Weltcup Bormio - Aufgebot Männer
Folgende Athleten von Swiss-Ski werden bei den Weltcuprennen in Bormio am Start stehen:
Weltcup Val Gardena - Aufgebot Männer
Folgende Athleten von Swiss-Ski werden bei den Weltcuprennen in Val Gardena am Start stehen:
Sporthilfe Nachwuchs-Preis für Lars Rösti
Lars Rösti wurde von der Stiftung Schweizer Sporthilfe als bester Nachwuchsathlet des Jahres ausgezeichnet.
Fünf Swiss-Ski Athleten für den Sporthilfe Nachwuchs-Preis 2020 nominiert
Der Sporthilfe Nachwuchs-Preis ist die bedeutendste Auszeichnung im Schweizer Nachwuchssport. Mit Juliana Suter, Lars Rösti und Cyril Fähndrich, Amy Baserga und Sebastian Stalder sind gleich fünf Athleten von Swiss Ski für diesen wichtigen Nachwuchs-Preis nominiert. Unterstütze unsere Nachwuchs-Talente mit deiner Stimme!
Weltcup-Finale in Andorra: Beat Feuz in der Pole-Position
Die Alpinen beenden ihre Weltcup-Saison in dieser Woche mit dem Finale in Andorra. In Soldeu geht es neben Top-Platzierungen in den einzelnen Rennen auch um den Gewinn kleiner Kristallkugeln. Am Start sind nach der im Training erlittenen Verletzung von Lara Gut-Behrami 17 Athletinnen und Athleten von Swiss-Ski.
Rogentin im Europacup auf dem Podest

Stefan Rogentin fuhr beim Europacup in Sarntal in der Kombination aufs Podest. Der 24-jährige Bündner wurde hinter dem Deutschen Christof Brandner und dem Franzosen Sam Alphand mit 24 Hundertstelsekunden Rückstand auf die Siegerzeit Dritter.

Für Rogentin ist es bereits der vierte Podestplatz in der laufenden Europacup-Saison. Mitte Dezember gewann er einen Super-G in St. Moritz, wenig später wurde er in Zauchensee - ebenfalls in einem Super-G - Zweiter. Ende Januar klassierte er sich bei der ersten von zwei Abfahrten in Chamonix als Dritter.

Neben Rogentin erreichten im Südtirol am Mittwoch drei weitere Swiss-Ski Athleten eine Top-10-Klassierung. Lars Rösti und Nils Mani wurden ex-aequo Fünfte, Arnaud Boisset erreichte Rang 9.

In der gleichentags und gleichenorts ausgetragenen Europacup-Abfahrt wurde Urs Kryenbühl Vierter. Mani belegte derweil unmittelbar vor Rösti den 7. Rang. 

Resultate Kombination

Resultate Abfahrt

Nach der WM ist vor der WM
Nach der WM ist für Aline Danioth vor der WM: Die 20-jährige Urnerin (Gotthard-Andermatt), die mit dem Schweizer Team an der WM in Åre Gold im Teamevent gewann, führt das Schweizer Aufgebot für die alpinen Junioren-Weltmeisterschaften im Val di Fassa (18. bis 27. Februar) an.