Arnaud Boisset
Club: SAS Lausanne
Ski Alpin
Team
08.05.1998
185 cm
85 kg

Wettkämpfe
Saison 2021
1
0
0

Letzte Resultate

DNF1
13.03.2021
Super G
European Cup
  Saalbach-Hinterglemm
16.
Rang
22.12.2020
Super G
European Cup
  Altenmarkt-Zauchensee
20.
Rang
15.12.2020
Abfahrt
European Cup
  Santa Caterina
15.
Rang
14.12.2020
Abfahrt
European Cup
  Santa Caterina
5.
Rang
07.12.2020
Super G
European Cup
  Zinal
DNF1
25.01.2020
Abfahrt
European Cup
  Orcieres
12.
Rang
24.01.2020
Abfahrt
European Cup
  Orcieres
20.
Rang
11.01.2020
Abfahrt
European Cup
  Wengen
7.
Rang
10.01.2020
Abfahrt
European Cup
  Wengen
3.
Rang
12.12.2019
Super G
European Cup
  Zinal
Weitere anzeigen
Resultat Datum Kategorie Ort Disziplin
DNF1
13.03.2021European Cup  Saalbach-Hinterglemm Super G
16
22.12.2020European Cup  Altenmarkt-Zauchensee Super G
20
15.12.2020European Cup  Santa Caterina Abfahrt
15
14.12.2020European Cup  Santa Caterina Abfahrt
05
07.12.2020European Cup  Zinal Super G
DNF1
25.01.2020European Cup  Orcieres Abfahrt
12
24.01.2020European Cup  Orcieres Abfahrt
20
11.01.2020European Cup  Wengen Abfahrt
07
10.01.2020European Cup  Wengen Abfahrt
03
12.12.2019European Cup  Zinal Super G
Top-10-Quote
15/97

Sportinfo

FIS-Nummer512303
KaderB
Beigetreten in SaisonSaison 2017
TrainingsgruppeElite EC Speed

Ausrüster und Sponsoren

HandschuheReusch
SchuheAtomic
On Snow BekleidungDescente
BrilleAtomic
BindungAtomic
HelmAtomic
Ski/BoardAtomic
StöckeKomperdell
SponsorRoland

Favoriten

Wengen, Lauberhorn
Raclette
Morand Sirup
Variété française
James London
The Wolf
Tennis, vélo

Newsroom

Europacup: Gilles Roulin auf dem Podest
Gilles Roulin durfte sich im Europacup über einen Podestplatz freuen. Der 26-Jährige wurde in der auf Dienstag vorgezogenen Abfahrt in Orcières-Merlette Zweiter.
Doppelsieg: Rösti eine Hundertstel vor Boisset
Die Schweizer Super-G-Fahrer zeigten sich am Montag beim Europacup in Zinal von ihrer besten Seite: Lars Rösti gewann das Rennen vor Arnaud Boisset. Insgesamt schafften es fünf Swiss-Ski Athleten in die Top 8.
Sieg im Europacup für Ralph Weber
Der St. Galler Ralph Weber feierte beim Super-G in Zinal seinen sechsten Sieg auf Stufe Europacup. Mit Nils Mani und Urs Kryenbühl - beide ex-aequo Dritte - schafften es zwei weitere Schweizer aufs Podest.
Schuften fürs Comeback in der Sportler-RS
Arnaud Boisset und Marco Kohler mussten Anfang Jahr einen grossen gesundheitlichen Rückschlag hinnehmen. Derzeit absolvieren die beiden 22-jährigen Speed-Athleten im Rahmen der Sportler-RS einen Teil ihres umfangreichen Reha-Programms.
Kreuzbandriss bei Arnaud Boisset

Arnaud Boisset ist am Samstag bei der Europacup-Abfahrt im französischen Orcières gestürzt. Der Athlet hat sich dabei am linken Knie verletzt.

Die Untersuchungen im Hospital De La Tour in Genf haben einen vorderen Kreuzbandriss ergeben. Somit fällt Arnaus Boisset für längere Zeit aus. 

Rogentins Europacup-Heimsieg am Lauberhorn

Die Schweizer Fahrer brillierten in der ersten der zwei Europacup-Abfahrten in Wengen. Stefan Rogentin triumphierte auf der verkürzten Lauberhorn-Abfahrt, die vom Originalstart bis zur Wasserstation führte. Für den 25-jährigen Bündner war es der dritte Sieg im Europacup. 2018 hatte er in St. Moritz und in Soldeu jeweils im Super-G gewonnen.

Rogentin siegte mit zwei Zehnteln Vorsprung vor dem Franzosen Valentin Giraud Moine. Dritter wurde der Ostschweizer Ralph Weber (0,24 Sekunden zurück). Mit Gilles Roulin (5.) und Arnaud Boisset (7.) gelang zwei weiteren Schweizern eine starke Fahrt.

Am Samstag wird in Wengen eine weitere Europacup-Abfahrt ausgetragen. Nächste Woche finden die 90. Internationalen Lauberhornrennen mit je einer Kombination (Freitag), Abfahrt (Samstag) und einem Slalom (Sonntag) statt.

Europacup: Zwei Schweizer Podestplätze in Zinal

Im ersten von zwei Europacup-Super-G in Zinal setzte es für Swiss-Ski zwei Podestplätze ab. Urs Kryenbühl aus Unteriberg fehlten nur zwei Zehntel zum Sieg, Arnaud Boisset aus Martigny verlor als Dritter auf den Italiener Alexander Prast 0,31 Sekunden. Im zweiten Rennen klassierte sich Ralph Weber als bester Schweizer im 5. Rang.

Resultate

BRACK.CH FIS-Rennen: Boisset siegt in Zinal

Arnaud Boisset gewann am Dienstag das erste von zwei BRACK.CH FIS-Rennen in Zinal. Im ersten Super-G des Tages setzte sich der 21-Jährige um 0,61 Sekunden vor dem Italiener Guglielmo Bosca durch. Platz 3 ging an den Franzosen Nils Alphand.

Für Boisset (SAS Lausanne) war es der zweite Sieg bei einem FIS-Rennen. Vor fast genau zwei Jahren hatte er - ebenfalls in Zinal - eine alpine Kombination für sich entschieden.

Im zweiten Super-G belegte Marco Kohler (SAK Haslital Brienz) mit neun Hundertstelsekunden Rückstand auf den siegreichen Italiener Florian Schieder den 2. Platz. Rang 3 sicherte sich Alexis Monney (Châtel-St-Denis).

Resultate

Junioren-WM: Kein Schweizer Tag im Val di Fassa

An der Junioren-WM im Val di Fassa resultierte für die Schweizer Männer in der Kombination kein Top-10-Platz. Als bester Schweizer klassierte sich der Toggenburger Josua Mettler unmittelbar vor Arnaud Boisset im 14. Rang.

Semyel Bissig, vor einem Jahr in Davos hinter Marco Odermatt Junioren-WM-Zweiter in der Kombination, schied im Slalom ebenso aus wie Matthias Iten. Den Sieg sicherte sich der Schwede Tobias Hedström.

Junioren-WM: 5. Rang für das Schweizer Team

Bei der Junioren-WM im Val di Fassa belegte die Schweizer Equipe beim Team Event am Freitagabend den 5. Rang. Nach einem 4:0-Sieg im Achtelfinal gegen Belgien verloren Selina Egloff, Fadri Janutin, Camille Rast und Arnaud Boisset 1:3 gegen Schweden. Rast, die zum Auftakt der Titelkämpfe im Trentino Silber im Riesenslalom gewonnen hatte, siegte in ihren beiden Duellen.

Gold sicherte sich Frankreich im Final gegen die USA. Bronze gewann Deutschland.