Swiss-Ski
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross
Sportarten
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross

U14 & U16 Langlauf Schweizermeisterschaften in Pontresina

Zurück

Am kommenden Wochenende finden in Pontresina die JO-Schweizermeisterschaften statt. Die jungen Langläuferinnen und Langläufer kämpfen vom 9.-10. Februar in den Kategorien U14 bis U16 um die Medaillen. Für den Langlauf-Nachwuchs sind die Titelkämpfe im Bündnerland der Höhepunkt der Saison.

Das Bergsteigerdorf Pontresina führt seit Jahren immer wieder nationale Nachwuchsrennen durch und begeistert mit seiner Bergpracht und seinem Engadiner Charme. Nach den ersten Helvetia Nordic Trophy Rennen auf dem Jaunpass und Sparenmoos duellieren sich die Nachwuchstalente nun am Fusse des Bernina Massivs um die Schweizermeistertitel. Auf die Athletinnen und Athleten warten traumhafte Schneebedingungen und eine sehr abwechslungsreiche Strecke, welche spannende Titelkämpfe verspricht. «Die Organisatoren in Pontresina haben einen super Job gemacht und eine attraktive Rennstrecke präpariert», so Edi Zihlmann, Chef Nachwuchs Langlauf.

Einzelwettkämpfe am Samstag

Am Samstag, 9. Februar laufen die Athleten in der klassischen Technik um die besten Plätze. Die Karten werden in Pontresina neu gemischt, denn Titelkämpfe haben ihre eigenen Gesetze. Beim Einzelstartwettkampf absolvieren die Läufer Strecken zwischen 4.5 bis 7.4 km. Interessierte Zuschauer können das Rennen ab 10.00 Uhr direkt vor Ort verfolgen.

Übrigens, Mädchen und Knaben in den Kategorien U10 und U12 erhalten am Samstag die Möglichkeit, am Spasswettkampf in der klassischen Technik teilzunehmen.

Die Medaillen werden am Samstagabend im Kulturzentrum Rondo vergeben. Neben den Ehrungen werden die Besucher des Rondos in den Genuss einer Überraschungsshow kommen, welche es nicht zu verpassen gilt.

Kräftemessen der Regionalverbände in der Staffel

Am Sonntag, 10. Februar finden die Staffelwettkämpfe statt. Bei der Staffelnomination werden am Samstagabend einige Trainer ins Grübeln kommen, wenn es darum geht, die bestmöglichen Teams zusammenzustellen. Der Bündner Skiverband wird versuchen, den Heimvorteil zu nutzen und seiner alljährlichen Favoritenrolle gerecht zu werden. Aber auch in diesem Jahr gibt es wieder einige Geheimtipps, welche versuchen werden, den Titel der Staffelschweizermeisterschaft in ihre Region zu holen. Das Kräftemessen der Regionalverbände startet am Sonntag um 9.30 Uhr.

Die Organisatoren und Swiss-Ski freuen sich darauf, möglichst viele Zuschauer am Streckenrand begrüssen zu dürfen und versprechen ein nordisches Wochenende mit vielen Highlights.

Ausschreibung