Swiss-Ski
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross
Sportarten
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross

Keine weitere Schweizer Medaille in Davos

Zurück
Semyel Bissig verpasst in seiner Paradedisziplin Slalom einen Podestplatz.

Am zweitletzten Wettkampftag der Junioren-WM in Davos gab es für die erfolgsverwöhnten Schweizer Nachwuchsathleten keine weitere Medaille. Der Favorit Clément Noël nahm der Konkurrenz über 2.77 Sekunden ab.

Beim Slalom der Männer konnte Semyel Bissig die gute Ausgangslage nach dem ersten Lauf nicht zu einem Podestplatz nutzen und fiel vom 3. in den 5. Rang zurück. Im zweiten Lauf gelang dem 19-jährigen Nidwaldner nur noch die siebtbeste Zeit. «Ich habe im 1. Lauf Fehler gemacht und nicht das gezeigt, was ich kann. Das hat mich verunsichert. Im 2. Lauf waren dann die Beine zu müde», sagte ein enttäuschender Semyel Bissig im Ziel. Somit verpasst er nach Silber in der Kombination und Gold mit dem Team ein drittes Edelmetall um 43 Hundertstel. «Im Grossen und Ganzen war es sicherlich eine schöne Junioren-WM. Aber im jetzigen Moment überwiegt die Enttäuschung. Das braucht Zeit», so Bissig.

Clément Noël deklassiert Konkurrenz

Arnaud Boisset (12.) und Maurus Sparr (13.) klassierten sich nicht in den Top Ten, Matthias Iten schied im ersten Lauf aus. Damit bleibt Swiss-Ski vor der abschliessenden Abfahrt der Frauen vom Donnerstag bei zehn Medaillen stehen. Eine fehlt noch, um das Rekordergebnis der WM 2011 in Crans-Montana zu egalisieren.

Weltmeister im Slalom wurde der Franzose Clément Noël, der im Januar im Weltcup in Wengen auf Platz 6 und wenige Tage später in Schladming auf Platz 8 gefahren war. Noël realisierte in beiden Läufen Bestzeit und hatte im Ziel einen Vorsprung von 2,77 Sekunden auf den Italiener Alex Vinatzer.

Rangliste

Ähnliche News

  • 6.2.2018 | 15:35
    Odermatts goldene WM-Tage
  • 5.2.2018 | 14:50
    Aline Danioth holt fünfte Goldmedaille für die Schweiz
  • 3.2.2018 | 19:59
    Team-Gold für die Schweizer Junioren