Swiss-Ski
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross
Sportarten
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross

Fernando Schmed tritt zurück

Zurück

Der 26-jährige Fernando Schmed hat sich entschieden vom Spitzensport zurück zu treten. Seine besten Resultate erreichte der B-Kader Athlet 2015 mit Gold an den Schweizermeisterschaften im Super G, sowie fünf Top 30 Klassierungen in Abfahrt und Super G im Weltcup. Einen Tiefpunkt erlebte der Sarganser im Dezember 2016 als er sich bei einem Sturz im Super G Training eine Hirnerschütterung zuzog, welche ihn ein halbes Jahr am Training hinderte. Er kämpfte sich danach aber eindrücklich zurück und hat zum Ende der vergangenen Saison mit dem vierten Rang im Europacup Super G von Soldeu seine starke Form bewiesen. Der Entscheid zum Rücktritt ist Fernando Schmed nicht leicht gefallen: "Ich hatte eine unvergessliche Zeit und bin dankbar, dass ich kerngesund den nächsten Lebensabschnitt in Angriff nehmen kann. Der Spitzensport liess mich reifen und prägte mich sehr. Diese Erfahrungen möchte ich jetzt mitnehmen und voller Freude die neuen Herausforderungen anpacken!"