Andri Ragettli stürzte gestern Dienstag beim dritten und letzten Sprung im Big Air an den Weltmeisterschaften in Aspen. Erste Untersuchungen haben ergeben, dass sich Ragettli am Kreuzband, Innenband und Meniskus verletzt hat.
Medienmitteilung
20190130_swiss-ski_selektionen_langlauf.jpg

Knieverletzungen zwingen Andri Ragettli zum Saisonende

Andri Ragettli stürzte gestern Dienstag beim dritten und letzten Sprung im Big Air an den Weltmeisterschaften in Aspen. Erste Untersuchungen haben ergeben, dass sich Ragettli am Kreuzband, Innenband und Meniskus verletzt hat.

Der frischgebackene Slopestyle-Weltmeister Andri Ragettli konnte am Dienstag den Zielhang nach einem Sturz bei seinem letzten Versuch nicht mehr aus eigener Kraft verlassen. Erste Untersuchungen haben nun ergeben, dass sich der 22-Jährige im linken Knie das hintere Kreuzband, das Innenband sowie den Meniskus verletzt hat.

Ragettli fliegt heute zurück in die Schweiz und wird anschliessend genauer untersucht. Der Flimser fällt somit für den Rest der Saison aus.

Swiss-Ski

Sabrina Aebischer
Kommunikationsverantwortliche Ski Freestyle, Snowboard, Events & Projekte

sabrina.aebischer@swiss-ski.ch

 
Main Partner
Premium Partner

Folgen Sie unseren Teams! Hier können Sie sich connecten:

fb
tw
yt
ig
Haus des Skisportes, Worbstrasse 52, Postfach 252, CH-3074 Muri bei Bern
Telefon: +41 (0)31 950 61 11,
Email: info@swiss-ski.ch
Ich möchte mich von diesem Verteiler abmelden