48 Seiten hat dem Snowboarder und Künstler Iouri Podladtchikov sein neustes Werk: Das Buch «Suddenly Last Summer». Zu sehen sind 21 sorgfältig ausgesuchte Portraits von unterschiedlichsten Menschen.
Medienmitteilung

«Die Betrachter können ein kleines Buch erwarten, das mit viel Liebe entstanden ist»

48 Seiten hat das neueste Werk von Snowboard-Olympiasieger und Künstler Iouri Podladtchikov: Das Buch «Suddenly Last Summer». Zu sehen sind 21 sorgfältig ausgesuchte Portraits von unterschiedlichsten Menschen.

Wenn Iouri Podladtchikov etwas macht, dann richtig – mit voller Hingabe, Akribie und Liebe. So entstehen die Ergebnisse seiner Fotografie immer mit grösster Selbstdisziplin und unbändigem Ehrgeiz. Podladtchikov hält fest, was ihn interessiert und bewegt.

Bereits im September 2017 präsentierte der Olympiasieger von Sotschi sein erstes Buch: Ein Bildband mit dem klingenden Namen «True Love is Hard to Find», welches eine Auswahl an Podladtchikovs Polaroid-Sammlung zeigt. Kurz darauf folgte mit «Babushka Nadja» der zweite Wurf; eine Hommage an seine Grossmutter.

Mit «Suddenly Last Summer» – hinter dem Titel steckt übrigens der gleichnamige Film aus den 50ern – feiert Podladtchikov in diesem Jahr sein neustes Werk. «Die Betrachter können ein kleines Buch erwarten, das mit viel Liebe entstanden ist», so Iouri Podladtchikov. Sein Verleger Dino Simonett entdeckte bei ihm im Studio ein gerahmtes Portrait. «Das gefiel ihm – und er wollte wissen, wie dieses Portrait zustande kam.» So reifte die Idee, daraus ein Buch zu veröffentlichen.

Podladtchikov portraitierte unterschiedlichste Menschen, welche den Verlag gleich neben dem Kunstmuseum während der Art Basel 2019 besuchten. Das Resultat waren 32 Portraits, 21 davon wählte Podladtchikov für sein Buch aus. «Die Bilder entstanden folgendermassen: Das Papier wurde direkt in die Film-Kassette eingeführt und belichtet. Nach jedem Bild verschwand ich kurz in der Dunkelkammer, um das Papier zu entwickeln und zu sehen, was ich beim nächsten Portrait verändern sollte.» Licht, Distanz, Position. Podladtchikov überliess nichts dem Zufall, um die gewünschte Nähe zu vermitteln, die er mit dieser Form von Portrait-Fotografie einfangen wollte.

Neben den 21 Portraits sind zu Podladtchikovs Begeisterung auch Texte im Buch zu finden. «Worte – unbedingt! Das Buch beinhaltet zwei Texte. Einen von Julia Hegi, sie ist Studentin in Kunstgeschichte und Englisch – und auf dem Cover zu sehen. Ein anderer Text ist vom Verleger Dino Simonett.»

Am Samstag, 13. Juni, präsentiert Iouri Podladtchikov sein Buch bei seinem Verleger Simonett & Baer an der St. Alban-Vorstadt 68 in Basel. Die Ausstellung ist gleichenorts bis am 11. Juli zu entdecken.

IOURI PODLADTCHIKOV: SUDDENLY LAST SUMMER, SIMONETT & BAER


Swiss-Ski

medien@swiss-ski.ch

www.swiss-ski.ch

 
Main Partner
Premium Partner

Folgen Sie unseren Teams! Hier können Sie sich connecten:

fb
tw
yt
ig
Haus des Skisportes, Worbstrasse 52, Postfach 252, CH-3074 Muri bei Bern
Telefon: +41 (0)31 950 61 11,
Email: info@swiss-ski.ch
Ich möchte mich von diesem Verteiler abmelden