Swiss-Ski komplettiert seinen Trainerstab im Langlauf mit dem Franzosen François Faivre. Der 41-Jährige übernimmt per Anfang Juni den zuletzt vakanten Posten des zweiten Trainers des Männer-Teams.
Medienmitteilung

François Faivre komplettiert Langlauf-Trainerstab

Swiss-Ski komplettiert seinen Trainerstab im Langlauf mit dem Franzosen François Faivre. Der 41-Jährige übernimmt per Anfang Juni den zuletzt vakanten Posten des zweiten Trainers des Männer-Teams.

Faivre arbeitete während den vergangenen neun Jahren für den französischen Skiverband – bis 2014 als Trainer und Koordinator am nationalen Trainingszentrum der französischen Langläufer in Prémanon, danach war er bis zum Ende der vergangenen Saison für die französischen Distanzläufer im Weltcup verantwortlich. In dieser Zeit errang die französische Männer-Staffel drei Bronzemedaillen an Grossanlässen (WM 2015 in Falun, Olympische Spiele 2018 in Pyeongchang und WM 2019 in Seefeld). Maurice Manificat durfte sich 2015 überdies WM-Silber über 15 km umhängen lassen, bei den Winterspielen 2018 errang er zusammen mit Richard Jouve Bronze im Teamsprint.

Seine Trainerausbildung absolvierte Faivre am renommierten Institut National du Sport, de l'Expertise et de la Performance (INSEP) in Paris. Mit seiner Familie wohnt der Vater dreier Kinder in Prémanon im französischen Jura, unmittelbar an der Grenze zur Schweiz.

Bei Swiss-Ski ist Faivre neben Kein Einaste künftig einer von zwei Trainern, die in enger Zusammenarbeit für das Männer-Team Elite verantwortlich sind. «Wir freuen uns sehr, dass wir mit François Faivre einen Top-Mann aus dem Nachbarland als neuen Trainer unseres Männer-Teams gewinnen konnten», so Christian Flury, Disziplinenchef Langlauf bei Swiss-Ski. «François betreute in den vergangenen Jahren eine starke Langlauf-Nation und wird mit seinem grossen Erfahrungsschatz unser Team mit viel Knowhow unterstützen, aber auch fordern.»

Mit dem Zuzug von François Faivre ist das Trainerteam von Disziplinenchef Christian Flury komplett. Kein Einaste und Faivre zeichnen für das Männer-Team Elite verantwortlich, Ivan Hudac für jenes der Frauen. Peter von Allmen kümmert sich zusammen mit dem zurückgetretenen Toni Livers als Assistenztrainer neu um die U23-Athletinnen und -Athleten; Marco Isenschmid trainiert mit Unterstützung von Pascal Clement die Juniorinnen und Junioren.


Foto von François Faivre


Swiss-Ski

Roman Eberle
Stv. Leiter Kommunikation

roman.eberle@swiss-ski.ch

www.swiss-ski.ch

 
Main Partner
Premium Partner

Folgen Sie unseren Teams! Hier können Sie sich connecten:

fb
tw
yt
ig
Haus des Skisportes, Worbstrasse 52, Postfach 252, CH-3074 Muri bei Bern
Telefon: +41 (0)31 950 61 11,
Email: info@swiss-ski.ch
Ich möchte mich von diesem Verteiler abmelden