Benjamin Weger hat sich dazu entschieden, die laufende Saison vorzeitig zu beenden. Der 30-jährige Walliser will seinem Körper und Kopf eine längere Pause gönnen, um die Vorbereitung auf die nächste Saison bestmöglich in Angriff nehmen zu können.
Medienmitteilung

Benjamin Weger beendet die Saison vorzeitig

Benjamin Weger hat sich dazu entschieden, die laufende Saison vorzeitig zu beenden. Der 30-jährige Walliser will seinem Körper und Kopf eine längere Pause gönnen, um die Vorbereitung auf die nächste Saison bestmöglich in Angriff nehmen zu können.

Der Entscheid, auf die restlichen Weltcups in Nove Mesto, Kontiolahti und Oslo sowie auf die Schweizer Meisterschaften von Ende März zu verzichten, reifte bei Weger während den Weltmeisterschaften in Antholz. «Läuferisch bin ich nicht auf dem Niveau der vergangenen Jahre. Dies wurde auch im Kopf zunehmend schwierig. Ich bin überzeugt, dass es mir mit Blick auf die kommenden Jahre als Leistungssportler sehr gut tut, in den kommenden Wochen Abstand vom Biathlon zu gewinnen.»

Im Nachhinein betrachtet sei die Saisonvorbereitung mit dem Höhentraining relativ kurz vor dem Saisonstart nicht so gewesen, wie sie hätte sein sollen, erklärt der WM-Fünfte im Einzel. «Ich bin nicht mit vollen Batterien in die Saison gestartet. Nach zehn Weltcup-Saisons habe ich eine längere Pause nötig, um auch wieder frisch im Kopf zu sein.»

«Wir haben vollstes Verständnis für den Entscheid von Benjamin Weger und unterstützen ihn in seinem Vorhaben, vor Beginn der Vorbereitung auf die Saison 2020/21 für einmal eine längere Pause einzulegen», so Markus Segessenmann, Chef Biathlon von Swiss-Ski.


Swiss-Ski

Roman Eberle
Stv. Leiter Kommunikation

roman.eberle@swiss-ski.ch

www.swiss-ski.ch

 
Main Partner
Premium Partner

Folgen Sie unseren Teams! Hier können Sie sich connecten:

fb
tw
yt
ig
Haus des Skisportes, Worbstrasse 52, Postfach 252, CH-3074 Muri bei Bern
Telefon: +41 (0)31 950 61 11,
Email: info@swiss-ski.ch
Ich möchte mich von diesem Verteiler abmelden