Beim Skicross-Weltcup in Val Thorens endete das Viertelfinal-Rennen am Samstag, 7. Dezember, für Sanna Lüdi in den Fangnetzen. Genaue Untersuchungen haben ergeben, dass sich Lüdi eine Verletzung im Innenband des linken Knies zugezogen hat.
Medienmitteilung

Sanna Lüdi muss sechs Wochen pausieren

Beim Skicross-Weltcup in Val Thorens endete das Viertelfinal-Rennen am Samstag, 7. Dezember, für Sanna Lüdi in den Fangnetzen. Genaue Untersuchungen haben ergeben, dass sich Lüdi eine Verletzung im Innenband des linken Knies zugezogen hat.

Kurz vor dem Ziel landete Sanna Lüdi – an erster Position liegend – nach einem Rempler von hinten in den Fangnetzen, konnte danach aber selbstständig ins Ziel fahren. Genaue Untersuchungen in der Schweiz haben ergeben, dass sich die 33-Jährige im Innenband des linken Knies einen Teilabriss zugezogen hat. Lüdi muss sechs Wochen pausieren, bis die Verletzung wieder geheilt ist. Anschliessend kann sie erneut ins Wettkampfgeschehen eingreifen.

Swiss-Ski

Sabrina Aebischer
Kommunikation Ski Freestyle / Snowboard / Events & Projekte

sabrina.aebischer@swiss-ski.ch

 
Hauptsponsor
Sponsoren

Folgen Sie unseren Teams! Hier können Sie sich connecten:

fb
tw
yt
ig
Haus des Skisportes, Worbstrasse 52, Postfach 252, CH-3074 Muri bei Bern
Telefon: +41 (0)31 950 61 11,
Email: info@swiss-ski.ch
Ich möchte mich von diesem Verteiler abmelden