Am Samstag, 11. Januar 2020, kämpfen die Alpin-Snowboarder in Scuol in der Disziplin Parallel-Riesenslalom um FIS Weltcup-Punkte. Olympiasieger und Weltmeister treffen sich bereits zum dritten Mal in Folge anlässlich des FIS Snowboard Alpin Weltcups am Ftaner Hang im Skigebiet von Motta Naluns. Aus dem Swiss-Snowboard Team stehen 10 Athletinnen und Athleten am Start.
Medienmitteilung

10 Schweizer in Scuol am Start

Am Samstag, 11. Januar 2020, kämpfen die Alpin-Snowboarder in Scuol in der Disziplin Parallel-Riesenslalom um FIS Weltcup-Punkte. Olympiasieger und Weltmeister treffen sich bereits zum dritten Mal in Folge anlässlich des FIS Snowboard Alpin Weltcups am Ftaner Hang im Skigebiet von Motta Naluns. Aus dem Swiss-Snowboard Team stehen 10 Athletinnen und Athleten am Start.

Mit Ladina Jenny und Julie Zogg hat das Schweizer Team um Cheftrainer David van Wijnkoop zwei starke Trümpfe im Ärmel: Mit der Sicherheit von zwei Podestplätzen aus den ersten Weltcup-Rennen der Saison 2019/20 in Bannoye (RUS) – Rang 3 im Parallel-Slalom und Rang 2 im Parallel-Riesenslalom – reist die 26-jährige Ladina Jenny an den Heim-Weltcup nach Scuol. Auch die 27-jährige Julie Zogg schaut dank dem Sieg im Parallel-Slalom in Russland auf einen erfolgreichen Saison-Auftakt zurück. Neben Jenny und Zogg ziehen sich bei den Frauen ebenfalls Patrizia Kummer, Jessica Keiser, Larissa Gasser und Xenia Spörri die Startnummer über.

Erfreulicherweise taucht im Aufgebot der Männer Dario Caviezels Name auf. Der 24-jährige Bündner gibt seine Rückkehr in den Weltcup nach einer Operation am rechten Knie. Kaspar Flütsch, Sebastian Schüler und Gian Casanova komplettieren das Aufgebot der Männer. Aufgrund einer langwierigen Rückenverletzung kann Nevin Galmarini an seinem eigentlichen Heimspiel nicht ins Wettkampfgeschehen eingreifen. Doch der Olympiasieger und Engadin-Scuol-Zernez-Botschafter aus Ardez bleibt dem Event indes nicht fern: Er greift zum Mikrofon und bereichert den Event als Co-Moderator beim SRF.

Programm WC Scuol mit Hinweis zur Live-Übertragung

Freitag, 10. Januar
Ab 17:00 Uhr Öffentliche Startnummernauslosung, Talstation Scuol

Samstag, 11. Januar
Ab 10:00 Uhr Qualifikation
Ab 14:00 Uhr Final live auf Teleclub Zoom und swiss-ski.ch
Ab 16:40 Uhr Aufzeichnung SRF zwei

Medienbilder
Medienbilder können Sie hier herunterladen. Zum Medienportal

Video
Wie sich die Alpin-Snowboarder für den Heim-Weltcup vorbereiten, sehen Sie hier. Zum Video

 

Über Scuol – der Pionierort des Snowboards
2016 und 2017 war Scuol anlässlich der Audi Snowboard Series Austragungsort der Snowboard Alpin Schweizermeisterschaften, 2017 inklusive Europacup-Final. Mit der Durchführung eines Weltcups folgte 2018 die Krönung. Nun kehrt der FIS Snowboard Alpin Weltcup zum dritten Mal an den Pionierort des Snowboards zurück – 1986 wurde die erste Snowboardschule Europas in Scuol gegründet.

Über den Veranstalter
 

Swiss-Ski

Sabrina Aebischer
Kommunikationsverantwortliche Ski Freestyle / Snowboard / Events & Projekte

sabrina.aebischer@swiss-ski.ch

 
Hauptsponsor
Sponsoren

Folgen Sie unseren Teams! Hier können Sie sich connecten:

fb
tw
yt
ig
Haus des Skisportes, Worbstrasse 52, Postfach 252, CH-3074 Muri bei Bern
Telefon: +41 (0)31 950 61 11,
Email: info@swiss-ski.ch
Ich möchte mich von diesem Verteiler abmelden