Erst vergangenen Februar kam der Snowboard Freestyler Michael Schärer aus einer Schulterverletzung zurück. Nun geht die Leidenszeit des Spiezers weiter: Bei einem Trainingssturz verletzte sich Schärer erneut an der linken Schulter.
Medienmitteilung

Schulterverletzung zwingt Michael Schärer zum Saisonende

Erst vergangenen Februar kam der Snowboard Freestyler Michael Schärer aus einer Verletzungspause zurück. Nun geht die Leidenszeit des Spiezers weiter: Bei einem Trainingssturz verletzte sich Schärer erneut an der linken Schulter.

Noch Anfang April hatte Michael Schärer zu seiner alten Stärke zurückgefunden: Zum Saisonabschluss gewann er nach einem perfekten Run in Andorra den Slopestyle-Wettkampf des Grandvalira Total Fight. Es war die Genugtuung für eine schwierige Saison, die er verletzungsbedingt fast komplett verpasste.

Nun erlitt Schärer bei einem Trainingssturz in Saas-Fee vergangenen Sonntag einen Sehnenriss am linken Schultergelenk. Der 22-Jährige tritt nun die fünfwöchige Physiotherapie an, bevor die Schulter operiert wird. Damit wird er am Big-Air-Weltcup im italienischen Modena von morgen Samstag, 2. November, nicht teilnehmen können. Des Weiteren wird er aufgrund der Rehabilitation während der gesamten Wintersaison keine Wettkämpfe bestreiten können.

Swiss-Ski

Sabrina Aebischer
Kommunikationsverantwortliche Ski Freestyle / Snowboard / Events & Projekte

sabrina.aebischer@swiss-ski.ch

 
Hauptsponsor
Sponsoren

Folgen Sie unseren Teams! Hier können Sie sich connecten:

fb
tw
yt
ig
Haus des Skisportes, Worbstrasse 52, Postfach 252, CH-3074 Muri bei Bern
Telefon: +41 (0)31 950 61 11,
Email: info@swiss-ski.ch
Ich möchte mich von diesem Verteiler abmelden