Priska Nufer ist heute Morgen in Meiringen-Hasliberg beim Riesenslalom-Training gestürzt.
Medienmitteilung

Priska Nufer im Training gestürzt

Priska Nufer ist heute Morgen in Meiringen-Hasliberg beim Riesenslalom-Training gestürzt. Nachdem zuerst eine schwerwiegende Verletzung befürchtet wurde, kann nun Entwarnung gegeben werden.  Die sofortigen, umfangreichen Abklärungen am Inselspital in Bern ergaben die Diagnose einer Nackenprellung.

"Im günstigsten Fall wird Priska Nufer bereits anfangs Januar wieder auf den Skiern stehen können", meint der Team Arzt Walter O. Frey.

 

Priska Nufer a chuté à l'entraînement

Priska Nufer a chuté ce matin à Meiringen-Hasliberg lors d'un entraînement de slalom géant. Après avoir d'abord cru à une blessure grave, l'alerte peut maintenant être levée. Des examens médicaux complets immédiatement effectués à l'Inselspital de Berne ont permis de ne diagnostiquer qu'une contusion de la nuque.

"Dans le cas le plus favorable, Priska Nufer sera déjà en mesure de skier début janvier", déclare le médecin de l'équipe, Walter O. Frey.


Swiss-Ski

Jérôme Krieg
Teamsupport und Kommunikation Ski Alpin Frauen

+41 79 273 86 88 | jerome.krieg@swiss-ski.ch

www.swiss-ski.ch

 
Hauptsponsor
Sponsoren

Folgen Sie unseren Teams! Hier können Sie sich connecten:

fb
tw
yt
ig
Haus des Skisportes, Worbstrasse 52, Postfach 252, CH-3074 Muri bei Bern
Telefon: +41 (0)31 950 61 11,
Email: info@swiss-ski.ch
Ich möchte mich von diesem Verteiler abmelden