Vier Tage nach dem erfolgreichen Weltcup-Auftakt in Arosa – die Schweizer feierten dank Fanny Smith und Jonas Lenherr einen Doppelsieg, Alex Fiva wurde Dritter – steht im italienischen Innichen wieder eine Schweizerin auf dem Podest. Fanny Smith gewinnt auch das 2. Weltcup-Rennen der Saison.
Medienmitteilung

15. Weltcup-Sieg für Fanny Smith

Vier Tage nach dem erfolgreichen Weltcup-Auftakt in Arosa – die Schweizer feierten dank Fanny Smith und Jonas Lenherr einen Doppelsieg, Alex Fiva wurde Dritter – steht im italienischen Innichen wieder eine Schweizerin auf dem Podest. Fanny Smith gewinnt auch das 2. Weltcup-Rennen der Saison.

Auch im 2. Rennen der laufenden Cross Alps Tour holte Fanny Smith für das Schweizer Team den Tagessieg der Frauen. In einem hartumkämpften Finale gegen die Schwedin Sandra Näslund behielt Smith die Nerven und sicherte sich souverän ihren insgesamt 15. Weltcupsieg. «Ich freue mich extrem, nach Arosa nun auch in Innichen zuoberst auf dem Podest zu stehen», so Smith über ihre Erfolge. «Es ist ein spezieller Moment, hier meinen 15. Weltcupsieg zu feiern. Denn vor acht Jahren habe ich in Innichen meinen ersten Weltcupsieg gefeiert. Ich bin sehr stolz auf meine technischen Fortschritte, die ich seither gemacht habe.»

Bei ihrem erst 3. Weltcupstart sorgte die 19-jährige Sixtine Cousin erneut für einen Exploit: Die Genferin sicherte sich nach ihrem 7. Rang in Arosa auch im Südtirol mit Rang 10 eine Top 10 Platzierung. Grosses Pech bekundete Sanna Lüdi, die während ihrem Viertelfinal-Lauf vorneweg fuhr, in einer Kurve allerdings den Ski verlor und somit ausschied.

Bester Schweizer war als Fünfter Alex Fiva, der im Halbfinale an zweiter Stelle liegend einen Torfehler verkraften musste und somit im kleinen Finale startete. Diesen gewann der 32-Jährige, der bald Vater wird, allerdings klar.

Auf einen Start verzichten musste der Arosa-Sieger Jonas Lenherr. Während der Trainingsfahrt vor dem Rennen verlor Lenherr den Kantengriff auf dem Eis und stürzte auf die Schulter. Dabei luxierte er sich seine linke Schulter. Ein medizinisches Update folgt.

Am Samstag wird in Innichen das zweite Rennen durchgeführt. Dieses Rennen wird zeitgleich das letzte Rennen im Jahr 2018 und der Abschluss der Cross Alps Tour sein.

Die Resultate

Swiss-Ski

Sabrina Aebischer
Kommunikationsverantwortliche Ski Freestyle / Snowboard / Events & Projekte

sabrina.aebischer@swiss-ski.ch

 
Hauptsponsor
Sponsoren

Folgen Sie unseren Teams! Hier können Sie sich connecten:

fb
tw
yt
ig
Haus des Skisportes, Worbstrasse 52, Postfach 252, CH-3074 Muri bei Bern
Telefon: +41 (0)31 950 61 11,
Email: info@swiss-ski.ch
Ich möchte mich von diesem Verteiler abmelden