Beim Weltcup im russischen Moskau bestätigte Noé Roth seine starken Leistungen der Weltmeisterschaften. Der Bronze-Medaillengewinner von Utah steht nun erstmals auch im Weltcup auf dem Podest.
Medienmitteilung

Noé Roth auch im Weltcup auf dem Podest

Beim Weltcup im russischen Moskau bestätigte Noé Roth seine starken Leistungen der Weltmeisterschaften. Der Bronze-Medaillengewinner von Utah steht nun erstmals auch im Weltcup auf dem Podest.

Der 18-jährige Noé Roth mischte die Aerials-Szene erneut auf: Vor prall gefüllter Tribüne sprang der Baarer an seinem erst 8. Weltcup-Start in der Grossstadt Moskau auf Rang 3.

Mit einem tadellosen Full Double Full Full überzeugte er im letzten Finaldurchgang Jury und Coach: «Es ist unglaublich, Noé so springen zu sehen. Er zeigte starke Sprünge und saubere Landungen», so Michel Roth, Vater und Nationalmannschafts-Coach. Gewonnen hat der Russe Stanislav Nikitin vor dem Chinesen Xindi Wang.

Die weiteren Schweizer Dimitri Isler, Nicolas Gygax und Carol Bouvard klassierten sich in den Rängen 14, 16 respektive 17.

In einer Woche, am 23. Februar, starten die Aerials-Athleten im weissrussischen Minsk zum zweitletzten Weltcup. Das Weltcup-Finale findet vom 2. bis 3. März in China statt.

Swiss-Ski

Sabrina Aebischer
Kommunikationsverantwortliche Ski Freestyle / Snowboard / Events & Projekte

sabrina.aebischer@swiss-ski.ch

 
Hauptsponsor
Sponsoren

Folgen Sie unseren Teams! Hier können Sie sich connecten:

fb
tw
yt
ig
Haus des Skisportes, Worbstrasse 52, Postfach 252, CH-3074 Muri bei Bern
Telefon: +41 (0)31 950 61 11,
Email: info@swiss-ski.ch
Ich möchte mich von diesem Verteiler abmelden