Das Telemark-Team von Swiss-Ski war auch in Pra Loup, der dritten Weltcup-Station des Winters, das Mass aller Dinge.
Medienmitteilung

Zehn Schweizer Podestplätze in Pra Loup

Das Telemark-Team von Swiss-Ski war in Pra Loup, der dritten Weltcup-Station des Winters, das Mass aller Dinge. In Frankreich resultierten in je drei Wettkämpfen der Frauen und Männer insgesamt vier Siege und sechs weitere Podestplätze.

Gleich zweimal zuoberst auf dem Weltcup-Podest stand Amélie Wenger-Reymond. Die 31-jährige Walliserin gewann in den Disziplinen Classic sowie Sprint und hat damit bereits vier Saisonsiege auf ihrem Konto. Im Parallel Sprint klassierte sie sich zudem als Dritte. Für Beatrice Zimmermann resultierten derweil zwei 2. Plätze (Sprint und Parallel-Sprint).

Bei den Männern gewann Stefan Matter in Pra Loup den Classic-Wettkampf, während Bastien Dayer im Sprint vor seinen Swiss-Ski Teamkollegen Matter (2.) und Nicolas Michel (3.) die Oberhand behielt. Letzterer stieg zum Abschluss der Weltcup-Wettkämpfe im Südosten Frankreichs überdies als Zweiter im Parallel Sprint aufs Podest.

Nach bislang je sieben Weltcup-Wettkämpfen bei den Frauen und Männern resultierten für das Schweizer Telemark-Team sieben Siege und 15 weitere Podestplätze.

Resultate
 

Swiss-Ski

Roman Eberle
Stv. Leiter Kommunikation

roman.eberle@swiss-ski.ch

 
Hauptsponsor
Sponsoren

Folgen Sie unseren Teams! Hier können Sie sich connecten:

fb
tw
yt
ig
Haus des Skisportes, Worbstrasse 52, Postfach 252, CH-3074 Muri bei Bern
Telefon: +41 (0)31 950 61 11,
Email: info@swiss-ski.ch
Ich möchte mich von diesem Verteiler abmelden