Ski Alpin: Michelle Gisin erleidet Anriss des Innenbandes am rechten Knie
Medienmitteilung

Michelle Gisin im Training verletzt

Ski Alpin: Michelle Gisin erleidet Anriss des Innenbandes am rechten Knie

Michelle Gisin ist am Mittwoch 18. Oktober 2017 beim Riesenslalom-Training in Sölden gestürzt. Dabei erlitt sie einen Anriss vom Innenband des rechten Kniegelenkes. 

Während der folgenden Rehabilitation wird sich zeigen, wie rasch die Athletin wieder auf den Schnee zurückkehren kann. Im Normalfall dauert dies bei solchen Verletzungen zwischen 2-6 Wochen.

"Ich bin bereits wieder positiv und motiviert bald wieder fit zu sein", so die 23-Jährige. "In den nächsten Tagen und Wochen werde ich mit meinem Physiotherapeuten alles daransetzen, das Knie zu stabilisieren. Physiotherapie und hoffentlich bald wieder leichtes Training werden meinen Tagesablauf bestimmen und ich freue mich darauf wieder zurück ins Team zu kommen."

 

Swiss-Ski
Medienkoordinator Ski Alpin Frauen: Jérôme Krieg, +41 79 273 86 88,
jerome.krieg@swiss-ski.ch

 
Hauptsponsor
Sponsoren

Folgen Sie unseren Teams! Hier können Sie sich connecten:

fb
tw
yt
ig
Haus des Skisportes, Worbstrasse 52, Postfach 252, CH-3074 Muri bei Bern
Telefon: +41 (0)31 950 61 11,
Email: info@swiss-ski.ch