Snowboard Alpin: Mit Nervenstärke aufs Podest - Julie Zogg wird Zweite
Medienmitteilung

Mit Nervenstärke aufs Podest: Julie Zogg wird Zweite

Die 25-jährige St. Gallerin beweist im heutigen PSL Weltcup Nachtfinale in Cortina d'Ampezzo ihre Nervenstärke und sichert sich den zweiten Platz.

Auftakt nach Mass für das Schweizer Snowboard Alpin Team: Auf die zwei Podestplätze der Männer in Carezza (Galmarini Zweiter und Caviezel Dritter) folgt heute Podestplatz Nummer drei.

Und das, obwohl Zogg bereits im Achtelfinale mit der Tschechin Ester Ledecka auf eine starke Gegnerin traf. 39 Hundertstel sprachen für Zogg und so kämpfte sie sich Runde um Runde weiter bis ins Finale. Dort unterlag sie der Österreicherin Sabine Schöffmann um 25 Hundertstel.

Nach den Rängen 7 und (PGS Carezza) und 9 (PGS Cortina d'Ampezza) ist der zweite Platz für Julie Zogg ein versöhnlicher Abschluss zum Jahresende: "Ich bin sehr glücklich, hat's heute mit dem Podestplatz geklappt. Nach der Qualifikation war ich 16. und da wusste ich, dass ich in den Finalläufen nichts mehr verlieren konnte", schätzte die 25-Jährige ihre Lage ein und ergänzte, "so konnte ich aufs Ganze gehen und alles geben. Jetzt freue ich mich auf ein paar Tage Pause, damit ich nach Weihnachten wieder voll Gas geben kann."

Nebst Julie Zogg erreichten Patrizia Kummer (15.) und Nevin Galmarini (7.) die K.o.-Läufe. Galmarini über seinen Siebten Schlussrang: "Wenn ich berücksichtige, dass ich mich hauptsächlich auf den Riesenslalom fokussiert hatte, bin ich mit dem 7. Rang sehr zufrieden. Zumal ich mich bekanntlich im Slalom weniger sicher fühle."

Der nächste Weltcup – ein PGS – für das Snowboard Alpin Team ist vom 5.-6. Januar 2018 im österreichischen Lackenhof.

Die Resultate

 

Swiss Snowboard

Sabrina Aebischer
Medienkoordinatorin Snowboard

sabrina.aebischer@swiss-ski.ch | 031 950 62 22

 
Hauptsponsor
Sponsoren

Folgen Sie unseren Teams! Hier können Sie sich connecten:

fb
tw
yt
ig
Haus des Skisportes, Worbstrasse 52, Postfach 252, CH-3074 Muri bei Bern
Telefon: +41 (0)31 950 61 11,
Email: info@swiss-ski.ch
Ich möchte mich von diesem Verteiler abmelden