COVID-19
Live
Ski Alpin
ab 09:45 h
Snowboard
Roman Furger
Club: Schattdorf
Langlauf
Team
10.02.1990
173 cm
70 kg

Letzte Resultate

14.
Rang
10.01.2021
10k
World Cup
  Val di Fiemme
29.
Rang
10.01.2021
Langlauf
World Cup
Val di Fiemme
16.
Rang
09.01.2021
SP
World Cup
  Val di Fiemme
11.
Rang
08.01.2021
15k
World Cup
  Val di Fiemme
38.
Rang
06.01.2021
15k
World Cup
  Toblach
48.
Rang
05.01.2021
15k
World Cup
  Toblach
43.
Rang
03.01.2021
Verfolgung
World Cup
  Val Müstair
28.
Rang
02.01.2021
15k
World Cup
  Val Müstair
32.
Rang
01.01.2021
SP
World Cup
  Val Müstair
47.
Rang
19.12.2020
SP
World Cup
  Dresden
Weitere anzeigen
Resultat Datum Kategorie Ort Disziplin
14
10.01.2021World Cup  Val di Fiemme 10k
29
10.01.2021World Cup Val di Fiemme Langlauf
16
09.01.2021World Cup  Val di Fiemme SP
11
08.01.2021World Cup  Val di Fiemme 15k
38
06.01.2021World Cup  Toblach 15k
48
05.01.2021World Cup  Toblach 15k
43
03.01.2021World Cup  Val Müstair Verfolgung
28
02.01.2021World Cup  Val Müstair 15k
32
01.01.2021World Cup  Val Müstair SP
47
19.12.2020World Cup  Dresden SP
Top-10-Quote
6/147

Sportinfo

FIS-Nummer3510351
KaderA
Beigetreten in SaisonSaison 2009
TrainingsgruppeTG1

Ausrüster und Sponsoren

BrilleBliz
Off Snow BekleidungOdlo
SchuheFischer
HandschuheOdlo
Ski/BoardFischer
StöckeSwix
BindungFischer
SponsorHelvetia Versicherungen

Favoriten

Engadiner
Pizza
Rivella
Musik, Sport allgemein
Prison Break

Connect

Newsroom

Starkes Teamergebnis der Schweizer in Val di Fiemme
Dario Cologna und auch das Schweizer Team zeigten in der 6. Etappe der Tour de Ski eine gute Leistung. Furger (11.) und Cologna (12.) verpassen die Top 10 nur knapp.
Dario Cologna im Heimrennen auf Platz 14
Dario Cologna beendete das Heimrennen in Davos über 15 km Skating mit Einzelstart im 14. Rang. Erst auf der Schlussrunde geriet der Podestplatz ausser Reichweite.
Medaillenhoffnungen vor einer ungewissen Saison
Das Schweizer Langlauf-Team um den neuen Chef Christian «Hitsch» Flury blickt auf eine turbulente Saisonvorbereitung zurück. Trotz vielen externen Einflüssen verlief der Sommer aus sportlicher Sicht sehr zufriedenstellend, was vor einer WM-Saison zuversichtlich stimmt. Am Freitag startet die neue Weltcup-Saison mit der Mini-Tour im finnischen Ruka/Kuusamo.
Athleten vom Verein «Freunde der Schweizer Langlauf-Nationalmannschaft» geehrt
Anlässlich des Nordic Weekends wurden in Realp ausgewählte Athletinnen und Athleten aus dem Langlaufkader vom Verein «Freunde der Schweizer Langlauf-Nationalmannschaft» geehrt. Der grosszügige Geldpreis wurde stellvertretend vom Präsidenten des Vereins, Jörg Annaheim, übergeben.
Lena Häcki und Benjamin Weger reüssieren im Sprint

Die Biathleten absolvierten am Vormittag einen Sprint mit Nachladern über 4,5 Kilometer (Frauen) und 6 Kilometer (Männer). Lena Häcki konnte den Tagessieg des Sprintwettkampfes für sich entscheiden, dicht gefolgt von den Schwestern Selina und Aita Gasparin. Bei den Männern siegte Benjamin Weger mit einem Vorsprung von 0.7 Sekunden vor Sebastian Stadler. Serafin Wiestner klassierte sich im dritten Rang. 

In der Alterskategorie der Junioren holen Amy Baserga und Niklas Hartweg souverän den Tagessieg. Der Tagessieg in der Kategorie "Jugend weiblich" geht an Alessia Nager. Schnellster U20 Athleten ist  Aaron Keller

Morgen Samstag starten die Langläufer zum Distanzrennen klassisch bis zum Wasserfall oberhalb von Realp.

Rangliste Sprint Biathlon 

Schweizer Männerstaffel in Lahti Zweite
Die Schweizer Männerstaffel lief beim Langlauf-Weltcup in Lahti als Zweite auf das Podest. Das Quartett mit Beda Klee, Dario Cologna, Jason Rüesch und Roman Furger musste sich im Finish lediglich von Norwegen mit Ausnahme-Sprinter Johannes Hösflot Klaebo geschlagen geben, liess aber Russland, Italien oder Finnland hinter sich.
Cologna und Furger in den Top 8
Mit Dario Cologna (6.) und Roman Furger (8.) überzeugten in der Königsetappe der Ski Tour in Skandinavien über 34 km gleich zwei Schweizer. In der Gesamtwertung liegt nun einiges drin.
Cologna arbeitet sich in die Top Ten vor
Dario Cologna stiess in der zweiten Etappe der Ski Tour 2020 in die Top Ten vor. Der Bündner, in Östersund als Nummer 19 zur Verfolgung in der klassischen Technik gestartet, erreichte das Ziel als Zehnter.
Zwei Schweizer in den Top 20
Auf den Tag genau 10 Jahre nach seinem ersten Olympiasieg erreichte Dario Cologna in derselben Disziplin über 15 km Skating mit Einzelstart zum Auftakt der Ski Tour 2020 in Östersund den 19. Rang. Unmittelbar vor dem Bündner klassierte sich Roman Furger.
Selektionen für die Ski Tour in Skandinavien

Folgende Athletinnen und Athleten vertreten Swiss-Ski an der Premiere der FIS Ski Tour 2020 vom 15. - 23. Februar 2020 in Schweden und Norwegen: 

Frauen: 

  • Nadine Fähndrich 
  • Laurien van der Graaff 

Männer: 

  • Jonas Baumann 
  • Dario Cologna 
  • Roman Furger
  • Beda Klee 
  • Jason Rüesch 

Programm und weitere Infos zur Ski Tour 2020: 

Ski Tour 2020