Get-together der Frauen im Schneesport

Zwei Drittel der 15 Schweizer Olympia-Medaillen aus Peking gehen auf das Konto von Athletinnen. Eine Selbstverständlichkeit ist diese Edelmetall-Überlegenheit gegenüber den Männern allerdings mitnichten. Denn trotz aller Erfolge der Frauen hinkt die Entwicklung im Schneesport hintendrein – die meisten Funktionen sind männlich dominiert. Wieso ist für viele Frauen eine Funktion im Schneesport – sei es als Trainerin, Funktionärin oder Funktionsträgerin in Clubs und Verbänden – nicht erstrebenswert und welches sind die Hürden, die offensichtlich viele Frauen als zu hoch einstufen? Die Antworten auf diese Fragen sind vielfältig, doch eines ist klar: Es braucht nun geeignete Massnahmen, um dies zu ändern. Swiss-Ski nimmt sich diesem Thema an und lädt Frauen, die aktuell im Schneesport aktiv sind oder es früher waren, zum Austausch ein. 

Um an der Spitze zu bestehen, können die kleinsten Faktoren entscheidend sein – eine offene Schnalle am Skischuh bremst, ein verlorener Skistock irritiert, ein beschlagenes Brillenglas verunsichert. Es erstaunt wenig, dass diese externen Faktoren die Leistung beeinträchtigen können. Wie aber beeinflusst fehlende Diversität die persönliche Entwicklung und den Erfolg im Team? Könnten unsere Athletinnen und Athleten noch besser sein oder werden, wenn im Betreuungsteam ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis herrschen würde?

Fakt nämlich ist: Egal wie lang der Weg an die Spitze ist – begleitet werden die Schneesportlerinnen und Schneesportler auf diesem meist von Männern. Das Training wird von Trainern organisiert, die Ski werden vom Servicemann präpariert oder der Skiclub vom Präsidenten geleitet. Was kann gemacht werden, damit in Zukunft mehr Frauen eine Funktion im Schneesport ausüben?

Fragen wie dieser möchte Swiss-Ski im Rahmen des ersten Get-together der Frauen im Schneesport am 24. September 2022 nachgehen, wozu wir dich herzlich einladen. Dieser Anlass soll nicht nur zum Empowerment aller Frauen beitragen, die bereits im Schneesport tätig sind oder waren, sondern auch all jenen den Weg ebnen, die die Leidenschaft für den Schnee teilen. Das Get-together der Frauen im Schneesport soll der Startschuss einer langfristig ausgerichteten Strategie sein, um den Frauenanteil in verschiedenen Funktionen im Schneesport zu erhöhen und damit die Zukunft ebendieses aktiv mitzugestalten.

Expertinnen und Experten werden im Eventforum in Bern über die Thematik informieren, und auch die Teilnehmerinnen selbst sind eingeladen, mitzudiskutieren und sich einzubringen. Gemeinsam sollen in Workshops Massnahmen erarbeitet werden, um den Frauenanteil langfristig zu erhöhen und das Geschlechterverhältnis im Schneesport damit anzugleichen.

Get inspired! Discuss! Network – and create the future of snowsports!

Informationen

Datum: Samstag, 24. September 2022

Zeit: Eintreffen ab 10:30 Uhr, Start um 11:00 Uhr; bis ca. 17:00 Uhr

Ort: Eventforum Bern, Fabrikstrasse 12, 3012 Bern


Programm

11:00 – 12:30 Uhr | Inputreferate und Inspiration Speeches

12:30 – 13:30 Uhr | Lunch & Networking

13:30 – 16:15 Uhr | Gemeinsame Erarbeitung von Ideen und Massnahmen (Workshops)

ab 16:15 Uhr | Apéro

Durch das Programm führt die ehemalige Sportjournalistin und Kommunikationsexpertin Janine Geigele.

Bei Fragen oder Unklarheiten steht Marlen Marconi, Leiterin Strategische Projekte bei Swiss-Ski, gerne jederzeit per E-Mail zur Verfügung.

Anmeldung

Anmeldung: bis 15. August 2022 via nachfolgendem Anmeldeformular*

Kosten: Die Teilnahme am Event ist kostenlos.

*Die Teilnehmerinnenzahl ist beschränkt.

Anmeldung Get-together der Frauen im Schneesport

Anmeldung Get-together der Frauen im Schneesport

Kontakt

Marlen Marconi
Leiterin Strategische Projekte

frauen-im-schneesport[at]swiss-ski.ch