Swiss-Ski
Freeski

Freestyle Night: 2000 Besucher, viel Action und atemberaubende Shows in der Luft

Zurück
Freestyle Night/utzi-foto.ch

Selbst während der Fussball-WM lockt die legendäre Freestyle Night in Mettmenstetter Jumpin die Massen an. Die 16. Ausgabe des Freestyle-Events konnte zwar die Rekordmarke an Besuchern nicht brechen, doch die Athleten der Kategorien Freeski, Aerials und BMX sorgten mit akrobatischen, stylischen und beeindruckenden Sprüngen für eine einmalige Atmosphäre.

Vergangenen Samstag war es wieder soweit: die Freestyle-Akteure zeigten anlässlich der 16. Ausgabe der Freestyle Night im Jumpin Mettmenstetten eine erstaunliche Show in der Luft. Neben viel Action und Akrobatik auf den Schanzen lockte das OK um Chef Andreas Isoz auch dank einem attraktiven Rahmenprogramm wie Promovillage mit Aktivität für Gross und Klein, Fallschirmspringer, Live-Konzert und einem spektakulären Nachtfinale 2000 Besucher nach Mettmenstetten.

Unter den Freeskiern sicherte sich Lokalmatador Luca Schuler den Sieg. Die BMX-Fahrer traten dieses Jahr nur zu dritt gegeneinander an, machten den Contest aber umso spannender. Gewinner war Chris Räber. Pirmin Werner, der letztes Jahr Zweiter wurde, setzte sich im Finale der Aerials gegen Nicolas Gygax durch. Carol Bouvard gewann in der Kategorie der Aerials Frauen.

Die Fleissigen hinter der Kulisse

Rund 60 freiwillige Helfer engagierten sich vor, während und nach dem Event mit viel Freude und Einsatz – unverzichtbar für einen Anlass, der in seinem Format einzigartig und aus der Szene nicht wegzudenken ist.

Die Aufräumarbeiten sind bereits beendet. Der Alltag ist zurück – das Jumpin ist wieder geöffnet für Sprungschanzen-Trainings. Doch am Sonntag, 19. August findet bereits der nächste Schanzenevent statt: das Freestyle Masters.

jumpin.ch