Swiss-Ski
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross
Sportarten
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross

Loïc Meillard WM-Vierter im Riesenslalom

Zurück

Die jungen Schweizer zeigten beim WM-Riesenslalom in Are starke Vorstellungen. Der 22-jährige Loïc Meillard wurde Vierter, der 21-jährige Marco Odermatt erreichte beim Sieg des Norwegers Henrik Kristoffersen den 10. Platz.

Dem Romand Meillard, Fünfter bei Halbzeit mit 75 Hundertsteln Rückstand auf die Bestzeit, fehlte zu einem Podestplatz eine halbe Sekunde. "Ein 4. Platz ist nicht lustig, aber ich kann mit dieser Klassierung zufrieden sein. Ich habe alles gegeben", resümierte Meillard.

Ebenfalls mit seinem Resultat zufrieden sein durfte Marco Odermatt. "In den ersten Toren hat es im 2. Lauf nicht so gepasst, danach bin ich aber gut reingekommen", so der Nidwaldner. Die anderen beiden Schweizer Starter, Thomas Tumler und Gino Caviezel, schieden im ersten Durchgang aus.

Henrik Kristoffersen errang seinen ersten WM-Titel. Der Norweger gewann den Riesenslalom mit zwei Zehnteln Vorsprung vor Marcel Hirscher. Nach dem ersten Lauf hatte der Norweger auf Platz 3 gelegen, doch im zweiten Durchgang schob sich der Skandinavier sowohl am französischen Halbzeit-Leader Alexis Pinturault als auch an Hirscher vorbei. Pinturault, der Kombinations-Weltmeister, holte sich mit 0,42 Sekunden Rückstand Bronze.