Swiss-Ski
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross
Sportarten
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross

Holdener nach grobem Fehler auf Platz 17

Zurück

Wendy Holdener verpasste an den Weltmeisterschaften in Are ihre dritte Medaille, die nach dem ersten Lauf für sie bereit zu liegen schien. Die Schwyzerin wurde 17., derweil Mikaela Shiffrin gewann.

Holdener lag bei Halbzeit knapp voraus, aber im zweiten Lauf war nach wenigen Schwüngen alles vorbei. Die 25-Jährige aus Unteriberg drehte unfreiwillig eine Pirouette, fuhr danach zwar weiter, aber als 17. klassierte sie sich noch zwei Ränge hinter der Urnerin Aline Danioth. Die Walliserin Elena Stoffel war schon im ersten Durchgang ausgeschieden. Trotz der Enttäuschung im Slalom wird Holdener mit zwei Goldmedaillen (Team Event, Kombination) zum nächsten Weltcup nach Stockholm, wo am Dienstag ein City Event stattfindet, reisen.

Die Amerikanerin Mikaela Shiffrin errang den vierten WM-Titel in Folge. Die zweitplatzierte Anna Swenn Larsson sicherte Schweden die erste Medaille dieser Titelkämpfe. Bronze ging an die Slowakin Petra Vlhova.