Roman Furger
Club: Schattdorf
Langlauf
Team
10.02.1990
173 cm
70 kg

Letzte Resultate

38.
Rang
29.02.2020
15k
World Cup
  Lahti
31.
Rang
23.02.2020
Verfolgung
World Cup
  Trondheim
64.
Rang
22.02.2020
SP
World Cup
  Trondheim
8.
Rang
20.02.2020
50k
World Cup
  Meraker
61.
Rang
18.02.2020
SP
World Cup
  Are
13.
Rang
16.02.2020
Verfolgung
World Cup
  Östersund
18.
Rang
15.02.2020
15k
World Cup
  Östersund
42.
Rang
09.02.2020
30k
World Cup
  Falun
51.
Rang
19.01.2020
Verfolgung
World Cup
  Nove Mesto
50.
Rang
18.01.2020
15k
World Cup
  Nove Mesto
Weitere anzeigen
Resultat Datum Kategorie Ort Disziplin
38
29.02.2020World Cup  Lahti 15k
31
23.02.2020World Cup  Trondheim Verfolgung
64
22.02.2020World Cup  Trondheim SP
08
20.02.2020World Cup  Meraker 50k
61
18.02.2020World Cup  Are SP
13
16.02.2020World Cup  Östersund Verfolgung
18
15.02.2020World Cup  Östersund 15k
42
09.02.2020World Cup  Falun 30k
51
19.01.2020World Cup  Nove Mesto Verfolgung
50
18.01.2020World Cup  Nove Mesto 15k
Top-10-Quote
6/135

Sportinfo

FIS-Nummer3510351
KaderA
Beigetreten in SaisonSaison 2009
TrainingsgruppeTG1

Ausrüster und Sponsoren

BrilleBliz
KleidungOdlo
SchuheFischer
HandschuheOdlo
Ski/BoardFischer
StöckeSwix
BindungFischer
SponsorHelvetia Versicherungen

Favoriten

Engadiner
Pizza
Rivella
Musik, Sport allgemein
Prison Break

Connect

Newsroom

Athleten vom Verein «Freunde der Schweizer Langlauf-Nationalmannschaft» geehrt
Anlässlich des Nordic Weekends wurden in Realp ausgewählte Athletinnen und Athleten aus dem Langlaufkader vom Verein «Freunde der Schweizer Langlauf-Nationalmannschaft» geehrt. Der grosszügige Geldpreis wurde stellvertretend vom Präsidenten des Vereins, Jörg Annaheim, übergeben.
Lena Häcki und Benjamin Weger reüssieren im Sprint

Die Biathleten absolvierten am Vormittag einen Sprint mit Nachladern über 4,5 Kilometer (Frauen) und 6 Kilometer (Männer). Lena Häcki konnte den Tagessieg des Sprintwettkampfes für sich entscheiden, dicht gefolgt von den Schwestern Selina und Aita Gasparin. Bei den Männern siegte Benjamin Weger mit einem Vorsprung von 0.7 Sekunden vor Sebastian Stadler. Serafin Wiestner klassierte sich im dritten Rang. 

In der Alterskategorie der Junioren holen Amy Baserga und Niklas Hartweg souverän den Tagessieg. Der Tagessieg in der Kategorie "Jugend weiblich" geht an Alessia Nager. Schnellster U20 Athleten ist  Aaron Keller

Morgen Samstag starten die Langläufer zum Distanzrennen klassisch bis zum Wasserfall oberhalb von Realp.

Rangliste Sprint Biathlon 

Schweizer Männerstaffel in Lahti Zweite
Die Schweizer Männerstaffel lief beim Langlauf-Weltcup in Lahti als Zweite auf das Podest. Das Quartett mit Beda Klee, Dario Cologna, Jason Rüesch und Roman Furger musste sich im Finish lediglich von Norwegen mit Ausnahme-Sprinter Johannes Hösflot Klaebo geschlagen geben, liess aber Russland, Italien oder Finnland hinter sich.
Cologna und Furger in den Top 8
Mit Dario Cologna (6.) und Roman Furger (8.) überzeugten in der Königsetappe der Ski Tour in Skandinavien über 34 km gleich zwei Schweizer. In der Gesamtwertung liegt nun einiges drin.
Cologna arbeitet sich in die Top Ten vor
Dario Cologna stiess in der zweiten Etappe der Ski Tour 2020 in die Top Ten vor. Der Bündner, in Östersund als Nummer 19 zur Verfolgung in der klassischen Technik gestartet, erreichte das Ziel als Zehnter.
Zwei Schweizer in den Top 20
Auf den Tag genau 10 Jahre nach seinem ersten Olympiasieg erreichte Dario Cologna in derselben Disziplin über 15 km Skating mit Einzelstart zum Auftakt der Ski Tour 2020 in Östersund den 19. Rang. Unmittelbar vor dem Bündner klassierte sich Roman Furger.
Selektionen für die Ski Tour in Skandinavien

Folgende Athletinnen und Athleten vertreten Swiss-Ski an der Premiere der FIS Ski Tour 2020 vom 15. - 23. Februar 2020 in Schweden und Norwegen: 

Frauen: 

  • Nadine Fähndrich 
  • Laurien van der Graaff 

Männer: 

  • Jonas Baumann 
  • Dario Cologna 
  • Roman Furger
  • Beda Klee 
  • Jason Rüesch 

Programm und weitere Infos zur Ski Tour 2020: 

Ski Tour 2020

Keine Punkte für Schweizer Langläufer

Ohne Dario Cologna, der sich für die Ski-Tour von nächster Woche schont, haben die Schweizer Langläufer beim Weltcup in Falun keine Chance auf Punkte.

Über 15 km Skating mit Massenstart belegte der St. Galler Dajan Danuser als bester Schweizer den 41. Platz. Direkt dahinter folgt Roman Furger.

Danuser, der erstmals ausserhalb der Schweiz im Weltcup am Start war, verlor gut zwei Minuten auf den Sieger Alexander Bolschunow. Der russische Gewinner der Tour de Ski und Führende im Gesamt-Weltcup setzte sich im Sprint sicher gegen den Norweger Sjur Röthe durch. Das Rennen war ein Abbild der bisherigen Saison: In den ersten acht klassierten sich fünf Norweger und drei Russen.

Beda Klee in Nove Mesto im 22. Rang
Beda Klee zeichnete in Nove Mesto über 15 km Skating für das beste Schweizer Resultat verantwortlich.
Cologna als Sechster auf der Alpe Cermis - Bolschunow Tour-Sieger
Dario Cologna beendet das Massenstart-Rennen hinauf zur Alpe Cermis auf dem 6. Platz und rückte in der Gesamtwertung der Tour de Ski in den 7. Schlussrang vor. Alexander Bolschunow gewinnt zum ersten Mal die Tour de Ski.