Rahel Kopp
Club: Flumserberg
Ski Alpin
Team
18.03.1994
167 cm
68 kg

Letzte Resultate

40.
Rang
29.02.2020
Super G
FIS World Cup
  La Thuile
9.
Rang
23.02.2020
Alpine Kombination
FIS World Cup
  Crans Montana
7.
Rang
21.02.2020
Alpine Kombination
European Cup
  Sarntal
8.
Rang
20.02.2020
Super G
European Cup
  Sarntal
6.
Rang
19.02.2020
Super G
European Cup
  Sarntal
3.
Rang
16.02.2020
Super G
European Cup
  Crans Montana
4.
Rang
15.02.2020
Abfahrt
European Cup
  Crans Montana
2.
Rang
13.02.2020
Abfahrt
European Cup
  Crans Montana
32.
Rang
09.02.2020
Super G
FIS World Cup
  Garmisch Partenkirchen
DNF
08.02.2020
Abfahrt
FIS World Cup
  Garmisch Partenkirchen
Weitere anzeigen
Resultat Datum Kategorie Ort Disziplin
40
29.02.2020FIS World Cup  La Thuile Super G
09
23.02.2020FIS World Cup  Crans Montana Alpine Kombination
07
21.02.2020European Cup  Sarntal Alpine Kombination
08
20.02.2020European Cup  Sarntal Super G
06
19.02.2020European Cup  Sarntal Super G
03
16.02.2020European Cup  Crans Montana Super G
04
15.02.2020European Cup  Crans Montana Abfahrt
02
13.02.2020European Cup  Crans Montana Abfahrt
32
09.02.2020FIS World Cup  Garmisch Partenkirchen Super G
DNF
08.02.2020FIS World Cup  Garmisch Partenkirchen Abfahrt
Top-10-Quote
80/301

Sportinfo

FIS-Nummer516344
KaderA
Beigetreten in SaisonSaison 2011
TrainingsgruppeElite EC Speed

Ausrüster und Sponsoren

Ski/BoardDynastar
StöckeLeki
BindungLook/Dynastar
HelmBollé
BrilleBollé
SchuheLange
KleidungDescente
HandschuheReusch

Favoriten

Cans-Montana
Chäshörnli, Tatsch
Rivella
Spirit of the Hawk
Prison Break
Sport allgemein mit Freunden, Backen, Klavier

Newsroom

Erster Europacupsieg für Jasmina Suter - Kopp Dritte
Jasmina Suter hat in Crans-Montana den abschliessenden Super-G und damit zugleich ihr erstes Rennen im Europacup gewonnen.
Europacup: Jasmina Suter in Crans-Montana auf dem Podest
Auch in der zweiten Europacup-Abfahrt in Crans-Montana gab es einen Schweizer Podestplatz. Jasmina Suter musste sich als Dritte einzig dem österreichischen Duo Rosina Schneeberger und Nadine Fest geschlagen geben. 
Europacup: Rahel Kopp Zweite in Crans-Montana

Rahel Kopp durfte sich im Europacup erneut über einen Podestplatz freuen. Etwas mehr als eine Woche nach ihrem Sieg im italienischen Pila wurde die 25-jährige St. Gallerin am Donnerstag in Crans-Montana in der Abfahrt Zweite.

Sie musste sich nur der Österreicherin Nadine Fest geschlagen geben - dies um 0,16 Sekunden. Kopp zeigte sich sehr zufrieden mit ihrem Resultat. Die gute Piste habe ihr geholfen, sich angesichts der etwas schwierigen Sichtverhältnisse zu überwinden.

Neben ihr schafften es mit Juliana Suter (6.), Jasmina Suter (7.), Lindy Etzensperger (10.) und Stephanie Jenal (11.) vier weitere Schweizerinnen unter die ersten elf.

Die zweite Europacup-Abfahrt in Crans-Montana wird am Samstag ausgetragen. In der nächsten Woche gastiert der Weltcup-Tross im WM-Ort von 1987. Dann stehen neben einer Kombination ebenfalls zwei Abfahrten auf dem Programm.

Resultate

Pila: Rahel Kopp gewinnt Europacup-Abfahrt

Rahel Kopp hat erstmals seit über vier Jahren ein Europacup-Rennen gewonnen. Die Ostschweizerin siegte am Mittwoch in der in zwei Läufen durchgeführten Abfahrt von Pila im Aostatal mit 1,48 Sekunden Vorsprung auf die Rumänin Ania Monica Caill. Mit der siebtplatzierten Juliana Suter fuhr eine weitere Schweizerin in die Top Ten.

Kopp hatte ihren bislang einzigen Sieg auf Europacup-Stufe im Januar 2016 in der Kombination von Châtel in Frankreich erreicht. Im Weltcup kam sie in diesem Winter in fünf Speed-Rennen zum Einsatz.

Gut-Behrami im Super-G von Bansko auf dem Podest
Lara Gut-Behrami schafft es im Super-G von Bansko zum ersten Mal in diesem Winter auf das Podest. Die Tessinerin wird Dritte hinter Mikaela Shiffrin und Marta Bassino.
Hählen mit erstem Weltcup-Podestplatz
In ihrem 76. Weltcuprennen erreicht Joana Hählen ihre erste Top-3-Platzierung. Sie wird in der Abfahrt in Bansko Dritte.
Kopp und Jenal komplettieren Schweizer Super-G-Team
Das Trainerteam um Chef Beat Tschuor hat die letzten beiden Startplätze für den Weltcup-Super-G vom Samstag (Start 10.30 Uhr) in St. Moritz an Rahel Kopp (Nationalmannschaft/Flumserberg) und Stephanie Jenal (B-Kader/Samnaun) vergeben.
Holdener erneut auf dem Europacup-Podest

 

Wendy Holdener fuhr auch im zweiten Europacup-Super-G innerhalb von 24 Stunden in St. Moritz auf das Podest. Die 26-jährige Schwyzerin klassierte sich hinter der Französin Tessa Worley und der Österreicherin Nadine Fest auf Platz 3 - mit einem Rückstand von 0,65 Sekunden auf die Bestzeit. Mit Rahel Kopp (8.) klassierte sich eine zweite Schweizerin in den Top 10.

Am Samstag (Start 10.30 Uhr) findet auf der gleichen Piste der Weltcup-Super-G von St. Moritz statt.

Resultate

Holdener Europacup-Dritte in St. Moritz

Wendy Holdener belegte im ersten von zwei Europacup-Super-Gs in St. Moritz einen Podestplatz. Die Kombinations-Weltmeisterin klassierte sich hinter der Schwedin Ida Dannewitz sowie der Französin Tessa Worley im 3. Rang. Auf die Bestzeit büsste die Schwyzerin 0,33 Sekunden ein. Weitere 17 Hundertstelsekunden hinter Holdener wurde die Bündnerin Stephanie Jenal Vierte. Mit Rahel Kopp (10.) klassierte sich eine dritte Swiss-Ski Athletin in den Top 10.

Der zweite Super-G im Rahmen des Europacups in St. Moritz wird am Mittwoch ausgetragen. Am Samstag steht gleichenorts der Weltcup-Super-G der Frauen auf dem Programm.

Resultate

Europacup: Simone Wild auf dem Podest
Simone Wild sorgte beim Europacup-Auftakt im norwegischen Trysil sogleich für den ersten Schweizer Podestplatz. Die 25-jährige Zürcherin wurde im ersten von zwei Riesenslaloms an der Grenze zu Schweden Dritte.