Matthias Iten
Club: St. Jost Oberägeri
Ski Alpin
Team
12.08.1999
182 cm
83 kg

Letzte Resultate

34.
Rang
19.02.2021
Slalom
European Cup
  Meiringen Hasliberg
DNF1
18.02.2021
Slalom
European Cup
  Meiringen Hasliberg
DNF1
08.03.2020
Super G
FIS Junior World Ski Championships
  Narvik
24.
Rang
07.03.2020
Abfahrt
FIS Junior World Ski Championships
  Narvik
43.
Rang
14.02.2020
Super G
European Cup
  Sella Nevea
15.
Rang
14.02.2020
Alpine Kombination
European Cup
  Sella Nevea
DNF1
13.02.2020
Super G
European Cup
  Sella Nevea
66.
Rang
12.02.2020
Super G
European Cup
  Sella Nevea
DNF2
09.02.2020
Slalom
European Cup
  Berchtesgaden
DNF1
01.02.2020
Slalom
European Cup
  Jaun
Weitere anzeigen
Resultat Datum Kategorie Ort Disziplin
34
19.02.2021European Cup  Meiringen Hasliberg Slalom
DNF1
18.02.2021European Cup  Meiringen Hasliberg Slalom
DNF1
08.03.2020FIS Junior World Ski Championships  Narvik Super G
24
07.03.2020FIS Junior World Ski Championships  Narvik Abfahrt
43
14.02.2020European Cup  Sella Nevea Super G
15
14.02.2020European Cup  Sella Nevea Alpine Kombination
DNF1
13.02.2020European Cup  Sella Nevea Super G
66
12.02.2020European Cup  Sella Nevea Super G
DNF2
09.02.2020European Cup  Berchtesgaden Slalom
DNF1
01.02.2020European Cup  Jaun Slalom
Top-10-Quote
11/73

Sportinfo

FIS-Nummer512353
KaderC
Beigetreten in SaisonSaison 2018
TrainingsgruppeElite EC SL

Ausrüster und Sponsoren

StöckeKomperdell
Ski/BoardHead
HelmHead
BindungHead
BrilleHead
On Snow BekleidungDescente
SchuheHead
HandschuheReusch
Under Armour
Off Snow BekleidungNavyboot
X-Bionic
SponsorBOSSARD AG

Favoriten

Älplermakronen
Rivella
verschiedenes
Intouchables
Hockey, Fussball, Biken
Dan Brown Krimis

Newsroom

Ski Alpin: Selektionen für die Junioren-WM 2020

Swiss-Ski hat die Selektionen für die alpinen Junioren-Weltmeisterschaften in Narvik (5. bis 14. März 2020) vorgenommen. Folgende Schweizer Fahrerinnen und Fahrer werden bei den Titelkämpfen in Norwegen am Start stehen:
 

Frauen:

  • Durrer Delia (Beckenried-Klewenalp)
  • Härri Vivianne (Giswil-Mörlialp)
  • Klopfenstein Amélie (Romand Bienne)
  • Lingg Charlotte (Zermatt)
  • Mooser Norina (Edelweiss Jaun)
  • Schmitt Janine (Graue Hörner Mels)
  • Trummer Julie (Gsteig-Feutersoey)
     

Männer:

  • Chabloz Yannick (Beckenried-Klewenalp)
  • Iten Matthias (St. Jost Oberägeri)
  • Janutin Fadri (Obersaxen)
  • Kunz Delio (Diemtigtal)
  • Kunz Florian (Diemtigtal)
  • Lütolf Joel (Bannalp-Wolfenschiessen)
  • Monney Alexis (Châtel-St-Denis)
  • Spörri Nick (Bühler)
  • Zulauf Gaël (Alpina Château-d'Oex)
     

Startberechtigt bei den diesjährigen Junioren-Weltmeisterschaften der Alpinen sind Athletinnen und Athleten mit den Jahrgängen 1999 bis 2003.

Matthias Iten Schweizer U21-Meister im Slalom
Der Innerschweizer Matthias Iten sicherte sich mit grossem Vorsprung den Titel des Schweizer U21-Meisters im Slalom. Sein Vorsprung beim Titelkampf in Gstaad betrug am Ende 1,62 Sekunden.
BRACK.CH FIS-Rennen in Davos: Sieg für Matthias Iten

Matthias Iten gewann am Dienstag den ersten von zwei BRACK.CH FIS-Slaloms in Davos. Der Zuger (St. Jost Oberägeri) stiess im 2. Durchgang vom 5. Platz bis ganz nach vorne an die Spitze und verwies dabei Anthony Bonvin (Anzère) um 8 Hundertstelsekunden auf Platz 2. Dritter wurde Théo Letitre aus Frankreich.

Das zweite BRACK.CH FIS-Rennen im Landwassertal findet am Mittwoch statt.

Resultate

Super-G-Junioren-Meister holen auch Kombi-Gold
An den Schweizer Junioren-Meisterschaften in Zinal standen am Donnerstag in der Kombination die gleiche Athletin respektive die gleichen Athleten zuoberst auf dem Podest wie tags zuvor im Super-G.
Iten erneut in Wildhaus siegreich

Matthias Iten entschied auch das zweite BRACK.CH FIS-Rennen in Wildhaus für sich. Der Zuger (St. Jost Oberägeri) gewann am Dienstag den Slalom im Toggenburg mit 0,39 Sekunden Vorsprung auf Joel Lütolf (Bannalp-Wolfenschiessen). Für Iten, der Ende Februar an den alpinen Junioren-Weltmeisterschaften im Val di Fassa teilgenommen hatte, war es bereits der vierte Saisonsieg im Rahmen eines BRACK.CH FIS-Rennens.

Resultate Dienstag

Matthias Iten gewinnt BRACK.CH FIS-Rennen in Wildhaus

Matthias Iten (St. Jost Oberägeri) gewann am Montag das erste von zwei Slalom BRACK.CH FIS-Rennen in Wildhaus. Iten reüssierte mit 41 Hundertsteln Vorsprung auf den Deutschen Lukas Wasmeier. Dritter wurde Anthony Bonvin (Anzère Ski Team) mit 53 Hundertstel Rückstand auf Iten.

Am Dienstag findet im Toggenburg das zweite BRACK.CH FIS-Rennen statt. Gestartet wird um 9:00 Uhr.

Resultate Montag

Junioren-WM: Kein Schweizer Tag im Val di Fassa

An der Junioren-WM im Val di Fassa resultierte für die Schweizer Männer in der Kombination kein Top-10-Platz. Als bester Schweizer klassierte sich der Toggenburger Josua Mettler unmittelbar vor Arnaud Boisset im 14. Rang.

Semyel Bissig, vor einem Jahr in Davos hinter Marco Odermatt Junioren-WM-Zweiter in der Kombination, schied im Slalom ebenso aus wie Matthias Iten. Den Sieg sicherte sich der Schwede Tobias Hedström.

Nach der WM ist vor der WM
Nach der WM ist für Aline Danioth vor der WM: Die 20-jährige Urnerin (Gotthard-Andermatt), die mit dem Schweizer Team an der WM in Åre Gold im Teamevent gewann, führt das Schweizer Aufgebot für die alpinen Junioren-Weltmeisterschaften im Val di Fassa (18. bis 27. Februar) an.
Iten gewinnt BRACK.CH FIS-Rennen in San Bernardino

Matthias Iten gewann das erste von zwei BRACK.CH FIS-Rennen in San Bernardino. Der 19-jährige Zuger (St. Jost Oberägeri) setzte sich im Slalom um 14 Hundertstelsekunden vor Joel Lütolf (Bannalp-Wolfenschiessen) durch. Für Iten, der von Swiss-Ski für die nächste Woche beginnende Junioren-WM im Val di Fassa nominiert wurde, ist es der dritte Sieg an einem FIS-Rennen.

Der zweite BRACK.CH FIS-Slalom in San Bernardino findet am Dienstag statt.

Resultate

20190130_swiss-ski_selektionen_langlauf.jpg
Selektionen für die Junioren-WM Ski Alpin

Swiss-Ski hat die Selektionen für die alpinen Junioren-Weltmeisterschaften im Val di Fassa (18. bis 27. Februar 2019) vorgenommen. Folgende Schweizer Fahrerinnen und Fahrer werden bei den Titelkämpfen im Trentino am Start stehen:
 

Frauen:

Danioth Aline (Gotthard-Andermatt)
Egloff Selina (Lischana Scuol)
Etzensperger Lindy (Brigerberg)
Good Nicole (Sardona Pfäfers)
Jenal Stephanie (Samnaun)
Kolly Noémie (La Berra)
Rast Camille (Vétroz)
Suter Juliana (Stoos)
 

Männer:

Bissig Semyel (Beckenried-Klewenalp)
Boisset Arnaud (Bagnes)
Iten Matthias (St. Jost Oberägeri)
Janutin Fadri (Obersaxen)
Mettler Josua (SSC Toggenburg)
Ochsner Cedric (Hausen am Albis)
Rösti Lars (St. Stephan)
Sparr Maurus (Bühler)
 

Startberechtigt bei den diesjährigen Junioren-Weltmeisterschaften der Alpinen sind Athletinnen und Athleten mit den Jahrgängen 1998 bis 2002.