Fadri Janutin
Club: Obersaxen
Ski Alpin
Team
16.01.2000

Letzte Resultate

4.
Rang
28.03.2021
Riesenslalom
National Championships
  Anniviers / St- Luc
DNF1
27.03.2021
Slalom
National Championships
  Anniviers / Zinal
28.
Rang
26.03.2021
Alpine Kombination
National Championships
  Anniviers / Zinal
46.
Rang
26.03.2021
Super G
National Championships
  Anniviers / Zinal
DNF1
19.03.2021
Slalom
European Cup
  Reiteralm
9.
Rang
18.03.2021
Riesenslalom
European Cup
  Reiteralm
1.
Rang
13.03.2021
Riesenslalom
National Junior Championships
  Savognin
2.
Rang
05.03.2021
Slalom
FIS Junior World Ski Championships
  Bansko
5.
Rang
04.03.2021
Riesenslalom
FIS Junior World Ski Championships
  Bansko
29.
Rang
03.03.2021
Super G
FIS Junior World Ski Championships
  Bansko
Weitere anzeigen
Resultat Datum Kategorie Ort Disziplin
04
28.03.2021National Championships  Anniviers / St- Luc Riesenslalom
DNF1
27.03.2021National Championships  Anniviers / Zinal Slalom
28
26.03.2021National Championships  Anniviers / Zinal Alpine Kombination
46
26.03.2021National Championships  Anniviers / Zinal Super G
DNF1
19.03.2021European Cup  Reiteralm Slalom
09
18.03.2021European Cup  Reiteralm Riesenslalom
01
13.03.2021National Junior Championships  Savognin Riesenslalom
02
05.03.2021FIS Junior World Ski Championships  Bansko Slalom
05
04.03.2021FIS Junior World Ski Championships  Bansko Riesenslalom
29
03.03.2021FIS Junior World Ski Championships  Bansko Super G
Top-10-Quote
12/54

Sportinfo

FIS-Nummer512424
KaderB
Beigetreten in SaisonSaison 2019
TrainingsgruppeElite EC SL

Ausrüster und Sponsoren

Ski/BoardFischer
BindungFischer
SchuheFischer
Under Armour
Off Snow BekleidungNavyboot
X-Bionic
On Snow BekleidungDescente
SponsorGebäudehülle Schweiz

Newsroom

BRACK.CH FIS-Rennen: Siege für Wild und Janutin
Simone Wild gewann den zweiten BRACK.CH FIS-Riesenslalom auf dem Hoch-Ybrig.
Janutin U21-Meister im Riesenslalom
Fadri Janutin (Obersaxen) verteidigte seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich und wurde erneut Schweizer U21-Meister im Riesenslalom. Der 21-Jährige siegte in Savognin überlegen vor Nick Spörri (Bühler) und Elias Ott (Hochstuckli-Sattel).
Junioren-WM: Silber für Fadri Janutin
Zweite Medaille für das Schweizer Team an den alpinen Junioren-Weltmeisterschaften in Bansko: Fadri Janutin holt im Slalom Silber und erringt damit den grössten Erfolg seiner bisherigen Karriere.
Fadri Janutin Fünfter im Riesenslalom
24 Stunden nach dem Bronze-Gewinn im Super-G durch Gaël Zulauf blieb das Schweizer Team an den Junioren-WM in Bansko im Riesenslalom medaillenlos. Als bester Schweizer klassiert sich Fadri Janutin im starken 5. Schlussrang.
Noel von Grünigen ist Schweizer Slalom-Meister
Noel von Grünigen gewann an den BRACK.CH Schweizer Meisterschaften auf der Diavolezza Gold im Slalom. Der Berner setzte sich vor Joel Lütolf und Fadri Janutin durch.
Burton US Open: Jan Scherrer Zweiter
Die Schweizer Snowboard-Freestyler zeigten beim prestigeträchtigen Burton US Open in Vail, Colorado, einen erfolgreichen Auftritt. Jan Scherrer sicherte sich nach einem stylischen Final-Run den 2. Schlussrang. Pat Burgener wurde Vierter.
Janutin Schweizer U21-Meister im Riesenslalom

Fadri Janutin (Obersaxen) sicherte sich am Freitag in Savognin den Schweizer Meistertitel im Riesenslalom der U21-Kategorie. Der 20-Jährige siegte mit mehr als einer Sekunde Vorsprung.

Janutin, vor einem Jahr Bronzemedaillengewinner in dieser nationalen Meisterschaft, verwies Yanick Mani (Diemtigtal) um 1,05 Sekunden in den Silber-Rang. Platz 3 sicherte sich Joel Lütolf (Bannalp-Wolfenschiessen), der die Schweiz wie Janutin an den alpinen Junioren-Weltmeisterschaften in Narvik (4. bis 15. März) vertreten wird.

Schon nach dem ersten Lauf hatte Janutins Marge auf die nationale U21-Konkurrenz mehr als eine Sekunde betragen.

Resultate

Ski Alpin: Selektionen für die Junioren-WM 2020

Swiss-Ski hat die Selektionen für die alpinen Junioren-Weltmeisterschaften in Narvik (5. bis 14. März 2020) vorgenommen. Folgende Schweizer Fahrerinnen und Fahrer werden bei den Titelkämpfen in Norwegen am Start stehen:
 

Frauen:

  • Durrer Delia (Beckenried-Klewenalp)
  • Härri Vivianne (Giswil-Mörlialp)
  • Klopfenstein Amélie (Romand Bienne)
  • Lingg Charlotte (Zermatt)
  • Mooser Norina (Edelweiss Jaun)
  • Schmitt Janine (Graue Hörner Mels)
  • Trummer Julie (Gsteig-Feutersoey)
     

Männer:

  • Chabloz Yannick (Beckenried-Klewenalp)
  • Iten Matthias (St. Jost Oberägeri)
  • Janutin Fadri (Obersaxen)
  • Kunz Delio (Diemtigtal)
  • Kunz Florian (Diemtigtal)
  • Lütolf Joel (Bannalp-Wolfenschiessen)
  • Monney Alexis (Châtel-St-Denis)
  • Spörri Nick (Bühler)
  • Zulauf Gaël (Alpina Château-d'Oex)
     

Startberechtigt bei den diesjährigen Junioren-Weltmeisterschaften der Alpinen sind Athletinnen und Athleten mit den Jahrgängen 1999 bis 2003.

Von Grünigen fährt beim BRACK.CH FIS-Slalom in Hubblen auf den 2. Platz
Noel von Grünigen wird beim BRACK.CH FIS-Slalom in Gstaad/Hubblen Zweiter. Den Sieg holt sich der Franzose Théo Letitre.
BRACK.CH FIS-Rennen: Von Grünigen siegt in Davos

Noel von Grünigen behielt am Dienstag im zweiten BRACK.CH FIS-Rennen in Davos die Oberhand. Der Berner Oberländer setzte sich um 0,35 Sekunden vor Dionys Kippel durch, der schon am Vortag im Riesenslalom Zweiter geworden war. Kippel realisierte im zweiten Umgang die Laufbestzeit.

Als Dritter hinter Von Grünigen und Kippel reihte sich mit 0,41 Sekunden Rückstand auf die Siegerzeit Livio Simonet ein. Fadri Janutin, der das erste BRACK.CH FIS-Rennen in Davos am Montag für sich entschieden hatte, schied im zweiten Durchgang als Halbzeitführender aus.