Colin Wili
Club: Steinegg
Freeski
Team
14.09.1998
172 cm
68 kg

Letzte Resultate

12.
Rang
20.11.2021
Slopestyle
World Cup
  Stubai
41.
Rang
22.10.2021
Big Air
World Cup
  Chur
11.
Rang
20.03.2021
Slopestyle
World Cup
  Aspen
43.
Rang
16.03.2021
Big Air
World Ski Championships
  Aspen
7.
Rang
08.01.2021
Big Air
World Cup
  Kreischberg
DNS
21.11.2020
Slopestyle
World Cup
  Stubai
DNS
29.02.2020
Big Air
World Cup
  Destne
21.
Rang
15.02.2020
Slopestyle
World Cup
  Calgary
27.
Rang
31.01.2020
Slopestyle
World Cup
  Mammoth Mountain Resort
7.
Rang
18.01.2020
Slopestyle
World Cup
  Seiseralm
Weitere anzeigen
Resultat Datum Kategorie Ort Disziplin
12
20.11.2021World Cup  Stubai Slopestyle
41
22.10.2021World Cup  Chur Big Air
11
20.03.2021World Cup  Aspen Slopestyle
43
16.03.2021World Ski Championships  Aspen Big Air
07
08.01.2021World Cup  Kreischberg Big Air
DNS
21.11.2020World Cup  Stubai Slopestyle
DNS
29.02.2020World Cup  Destne Big Air
21
15.02.2020World Cup  Calgary Slopestyle
27
31.01.2020World Cup  Mammoth Mountain Resort Slopestyle
07
18.01.2020World Cup  Seiseralm Slopestyle
Top-10-Quote
15/40

Weltcup Gesamtwertung

3.
Rang
Saison 2017
Slopestyle
World Cup

Sportinfo

FIS-Nummer2532989
KaderA
Beigetreten in SaisonSaison 2017
TrainingsgruppeFreeski

Ausrüster und Sponsoren

BrilleShred
SchuheFull Tilt
HandschuhePOW
Ski/BoardK2
HelmShred

Favoriten

Skaten, Fischen
Sushi

Newsroom

Platz 2 für Sarah Höfflin
Sarah Höfflin ist im ersten Slopestyle-Weltcup der Freestyle-Spezialistinnen auf dem Stubaier Gletscher in Österreich als Zweite auf das Podest gesprungen. Derweil stürzte die WM-Zweite Mathilde Gremaud.
Slopestyle-Saisonabschluss im Corvatsch Park
In wenigen Tagen finden sich die Top Rider aus aller Welt zum traditionellen Slopestyle-Saisonabschluss im Corvatsch Park ein. Nebst den Freeskiern (26./27. März 2021) kämpfen auch die Snowboarder (27./28. März 2021) anlässlich des FIS Freeski & Snowboard World Cup Corvatsch in Silvaplana um die letzten Weltcup-Punkte.
Spielwiese Crans-Montana – die Schweizer Snowboarder und Freestyler unterwegs auf Schnee, Trampolin und Skateboard
Endlich. Nach wochenlangen Off-Snow-Übungen durften sie wieder richtig trainieren. Mitte Mai reisten die Schweizer Snowboard- und Freestyle-Equipen ins Wallis, nach Crans-Montana. Auf sie wartete das erste gemeinsame Schnee- und Trockentraining nach dem Lockdown.
Weltcup-Auftakt im Big Air: Neun Schweizer Freeskier in Modena
Während die Snowboarder im neuseeländischen Cardrona Ende August bereits in die Big Air Weltcup-Saison starteten, greifen die Freeskier kommendes Wochenende in Modena (ITA) ins Wettkampfgeschehen ein.
Freeski World Cup Corvatsch – Höfflins Jagd nach der Kristallkugel
Hinein ins Freeski Vergnügen: Zum Saison-Abschluss trifft sich vom 29. bis 30. März die Freeski Weltelite auf dem Corvatsch bei Silvaplana zum 7. Freeski Slopestyle World Cup. Für das Schweizer Team streifen sich 17 Athletinnen und Athleten die Startnummer über – darunter die 28-jährige Olympiasiegerin Sarah Höfflin, ihres Zeichens aktuelle Führende im Gesamtweltcup. Das grosse Weltcup-Finale am Samstag, 30. März, kann auf Teleclub Zoom, swiss-ski.ch und corvatsch.ch live mitverfolgt werden.
Selektion WM Park City – die weiteren Selektionen sind bekannt
Nach den Selektionen Snowboard Alpin und Snowboardcross hat Swiss-Ski heute den zweiten Selektionsteil für die Snowboard und Ski Freestyle Weltmeisterschaften in Park City (USA) vorgenommen. Folgende weitere Athletinnen und Athleten sind selektioniert:
Colini Wili auf Platz 7
Beim Freeski Slopestyle Weltcup in Seiser Alm (ITA) schaffte Colin Wili den Sprung ins Finale und beendete den Wettkampf auf dem 7. Platz.
2. Weltcup-Sieg für Höfflin, Platz 3 für Tanno und Ragettli
Olympiasiegerin Sarah Höfflin, Giulia Tanno und Andri Ragettli feiern beim Freeski Slopestyle-Weltcup im französischen Font Romeu drei Podestplätze. Höfflin sichert sich beim 2. Slopestyle-Weltcup der Saison ihren 2. Weltcup-Sieg, Tanno beendet den Wettkampf im 3. Rang. Bei den Männern klassiert sich Andri Ragettli ebenfalls im starken 3. Schlussrang.
Ragettli und Bösch stehen im Finale
Beim Slopestyle Weltcupfinale auf der Seiseralm (ITA) standen heute sechs Athleten aus dem Swiss Freeski Team am Start zur Qualifikation. Zwei Freeski Akteure haben den Sprung ins Finale vom Freitag geschafft. Darunter ist auch der Weltcupführende Andri Ragettli.
Auf Olympia folgt der Freeski Heimweltcup Corvatsch
Nach den Olympischen Spielen ist vor dem Heimweltcup: Vom 2. bis 3. März trifft sich die Crème de la Crème der Freeski-Szene auf dem Hausberg von Silvaplana. Auf 3303 Meter über Meer stehen die Freeskier am Start des 6. Freeski World Cup Corvatsch. Unter anderen mit dabei: die Olympiasiegerin Sarah Höfflin und Olympia-Zweite Mathilde Gremaud.