Keine Nachrichten in dieser Ansicht.

Der BOSV feierte sein Jubiläum anlässlich der DV mit einem grossartigen Fest

06. Juni 2017


BOSV: Delegiertenversammlung und Jubiläumsanlass


Grosse Ehre für eine erfolgreiche Saison: Nathalie von Siebenthal hier mit Toni Burn, BOSV Chef Langlauf

Grosse Ehre für eine erfolgreiche Saison: Nathalie von Siebenthal hier mit Toni Burn, BOSV Chef Langlauf

Swiss-Ski Präsident Urs Lehmann

Swiss-Ski Präsident Urs Lehmann

Altbundesrat Adolf Ogi

Altbundesrat Adolf Ogi

Der Berner Oberländische Skiverband wurde dieses Jahr 100 Jahre alt. Dies wurde letzten Freitag anlässlich der jährlichen Delegiertenversammlung zusätzlich mit einem Jubiläumsanlass in der Expohalle in Thun gefeiert. Dabei wurden 22 Athleten für ihre erbrachten Leistungen und drei Personen für ihre Verdienste geehrt.
 

Pünktlich um 16:00 Uhr eröffnete Präsident Johny Wyssmüller die Delegiertenversammlung eröffnet. Vertreter von 35 Skiclubs und den 4 RLZ vertraten 297 Stimmen. Alle Traktanden wurden speditiv behandelt, sodass die Versammelten draussen auf dem Expo-Areal zum Apéro mit den Teilnehmern des Jubiläumsanlasses stiessen. Unter den rund 350 Anwesenden wurden anschliessend die Sportler/Innen des BOSV sowie 3 Personen für ihre Verdienste geehrt. 
 

Skigrössen wie Urs Räber (Abfahrtsgesamtweltcupsieger 1983/1984), Mike von Grünigen, Bruno Kernen I und II sowie zahlreiche weitere grossartige Sportler vergangener Tage wurden Zeugen der diesjährigen Leistungsausweise unserer Aktiven der vergangenen Saison. Die im diesjährigen Jahresbericht aufgeführten Spitzenresultate lassen durchaus einen stillen Optimismus zu, dass wir in den nächsten Jahren durchaus von erfolgreichen Sportlern aus dem Berner Oberland auf dem internationalen Parkett berichten dürfen. Doch bis dahin arbeiten wir ruhig Schritt für Schritt weiter nach den uns auferlegten Grundsätzen, die finanziellen Ressourcen maximal möglichst dem Sportnachwuchs zukommen zu lassen. 
 

Kurz vor 19:00 begrüsste der OK-Präsident die Feiernden im Saal und eröffnete das rauschende Fest. Ein gelungener Mix aus Ansprachen, den Darbietungen von „Oesch’s die Dritten“ sowie dem informativ gestalteten „Athleten-Talk“ zusammen mit dem Gala-Diner liessen den Abend im Fluge verstreichen. Schlusspunkt bildete die Verlosung der Preise im Wert von CHF 72 000.00, Kurz vor 01:00 Uhr verliessen die Letzten Besucher den Saal und verabschiedeten den Jubilar BOSV in sein 101. Lebensjahr, ganz nach dem Motto der Gründerväter von 1917: 

Die Förderung des Wintersports und der Kameradschaft.
 

Unser Dank geht in diesem Zusammenhang an unsere Sponsoren, Partner und Organisationen zusammen mit den vielen Privatpersonen, die dem BOSV helfen den „Motor“ in Betrieb zu halten, sodass unsere Nachwuchssportler unter optimalen Bedingungen auf Ihre Ziele hinarbeiten können, ganz nach dem Motto dieses Festes: 

100 Jahre Begeisterung für den Skisport 


Autor: BOSV/Beat Knutti

Fotos: RK-Photography