Selina Egloff gewinnt zweimal am 7-Nationencup U16 2017 in Saalfelden-Hinterreit

17. Februar 2017


Ski Alpin: 7-Nationencup in Saalfelden-Hinterreit (AUT)


Selina Egloff zuoberst auf dem Podest.

Selina Egloff zuoberst auf dem Podest.

Zweiter Sieg für Selina Egloff.

Zweiter Sieg für Selina Egloff.

Die Vertreterinnen der Schweiz am 7 Nations Cup 2017.

Die Vertreterinnen der Schweiz am 7 Nations Cup 2017.

Der 7-Nationencup U16 2017 fand bei besten Bedingungen vom 15. bis 16. Februar in Saalfelden-Hinterreit statt. Die besten U16-Skifahrer und -Skifahrerinnen aus Deutschland, Österreich, den USA, Frankreich, Italien und natürlich auch aus der Schweiz haben sich bei einem Riesenslalom und einem Slalom gemessen. Die Leistungsdichte war sowohl bei den Mädchen als auch bei den Knaben sehr hoch. Dies ermöglichte nicht nur eine Bewertung des Nachwuchses, die Athletinnen und Athleten konnten auch wertvolle Erfahrung für ihren persönlichen Fortschritt sammeln.

 

Beim Riesenslalom vom 15. Februar haben die jungen Schweizerinnen eine ausserordentliche Teamleistung an den Tag gelegt: Selina Egloff gewann das Rennen, Aline Höpli wurde Dritte und Lara Baumann schaffte es auf den fünften Rang. Die Knaben waren im ersten Lauf etwas zu zurückhaltend und konnten sich trotz eines guten zweiten Laufs nicht unter den ersten Zehn klassieren. Reto Mächler fuhr auf den 12. Platz, direkt vor Federico Toscano.

 

Selina Egloff doppelte am 16. Februar im Slalom nach und gewann dank eines guten 2. Laufs auch dieses Rennen. Sie erreichte das Ziel mit vier Hundertstel Vorsprung auf Aline Höpli und verhalf so der Schweiz zu einem tollen Doppelsieg. Die Knaben konnten vom Vortag lernen und zeigten mit 4 Plätzen in den Top 15 eine starke Leistung: 8. Jan Wolf, 9. Federico Toscano, 12. Nicholas Macheret und 15. Luc Weitering.


Autor: sad

Fotos: Swiss-Ski