Marc Gisin mit Bestresultat am Lauberhorn

15. Januar 2016


Ski Alpin: Weltcup Alpine Kombination der Männer in Wengen


In Wengen geht die Kombination mit einem überraschenden Resultat zu Ende. Der Norweger Kjetil Jansrud triumphiert vor Landsmann Aksel Lund Svindal. Der Franzose Adrien Theaux wird Dritter. Marc Gisin erreicht mit Rang 6 sein bestes Weltcupresultat.

Der Engelberger zeigte eine erstaunlich starke Slalomleistung, die ihm erstmals im Weltcup eine Platzierung in den Top 10 bescherte. Gisin, Zwölfter nach der Abfahrt, verbesserte sich in den 6. Schlussrang. Seine bisher besten Klassierungen waren 11. Ränge, die er in der Abfahrt schon dreimal - zuletzt in Santa Caterina - realisierte. In der Kombination war sein Bestwert ein 13. Platz gewesen.

Carlo Janka, letzten Winter Gewinner der Wengener Kombination, erreichte in der Abfahrt Platz 9. Im Slalom jedoch schied der Bündner auf dem Weg zu einer Top-Klassierung zu Beginn des Schlusshangs mit einem Einfädler aus.

Beat Feuz, der erstmals seit seinem Achillessehnenriss wieder angetreten war, landete in der Abfahrt nur sieben Hundertstel hinter Janka auf Position 10. Der Berner fuhr aber nur zu Trainingszwecken und trat nicht zum Slalom an. Bei der Abfahrt von morgen Samstag wird Feuz voraussichtlich an den Start gehen. 


Autor: Si / uhr