Fabienne Suter erleidet Muskelfaserriss

06. Januar 2016


Ski Alpin: Suter verletzungsbedingt out


Fabienne Suter

Fabienne Suter

Fabienne Suter wird in Zauchensee AUT (Ersatzrennen St. Anton) nicht am Start stehen. Die momentane Disziplinenleaderin der Abfahrt (Punktegleich mit Vonn) und Zweite von Val d`Isère hat sich im Riesenslalom Training am Montag einen Muskelfaserriss oberhalb der Kniescheibe zugezogen.



„Es hat mich in einer Kompression arg zusammengestaucht und mir mein linkes Problemknie mit Gewalt über seine Möglichkeiten gebogen. Ich habe das Loch einfach nicht gesehen“, beschreibt Suter den unglücklichen Vorfall.



Wie lange die zuletzt sehr gut in Form gewesene Abfahrtsspezialistin pausieren muss, ist noch unklar. Nach Abklärungen, inklusive MRI an der Uniklinik Balgrist, erklärt Teamarzt Walter O. Frey: “Wie lange es dauert, bis Fabienne wieder auf dem Ski steht und voll belasten kann, wird erst der Heilungsprozess zeigen“, bei dieser Art der Muskel-Sehnenverletzung sei die Genesungszeit schwer abzuschätzen.



Swiss-Ski wird über den Heilungsprozess informieren.
Fabienne Suter steht im Moment für Interviews nicht zur Verfügung. 


Autor: fkf