Meillard, Danioth und Ski-Snowboard-Cross Team auf dem Podest

16. Februar 2016


Youth Olympic Games in Lillehammer


Drei Medaillen an einem Tag! Mélanie Meillard hat an den Olympischen Jugendspielen in Lillehammer den Riesenslalom gewonnen, Aline Danioth fuhr auf Rang 3. Talina Gantenbein, Sophie Hediger, Sascha Rüedi und Pascal Bitschnau wurden im Ski-Snowboard-Cross-Teamwettbewerb nur von Deutschland geschlagen.
 

Die Schweizer Alpin-Skifahrerinnen haben am fünften Tag der Olympischen Jugendspiele in Lillehammer für den nächsten Exploit gesorgt: Die Walliserin Mélanie Meillard siegte im Riesenslalom mit 0,06 Sekunden Vorsprung auf die Deutsche Katrin Hirtl-Stangassinger. Auf Rang 3 fuhr mit Aline Danioth die zweite Schweizerin. Für die Urnerin ist es nach Gold in der Kombination und Bronze im Super-G bereits der dritte Medaillengewinn in Lillehammer. Meillard wiederum liess dem Kombinationssilber nun die Goldmedaille folgen. Nach dem ersten Lauf hatten die beiden Schweizerinnen auf den Rängen 2 (Meillard) und 3 (Danioth) gelegen.
 

Für einen kompletten Medaillensatz aus Schweizer Sicht sorgte am Dienstag die Schweizer Equipe am Ski-Snowboard-Cross-Teamwettbewerb. Talina Gantenbein, Sascha Rüedi (beide Ski), Sophie Hediger und Pascal Bitschnau (beide Snowboard) fuhren hinter Deutschland auf den zweiten Platz. Hediger (Silber im Snowboard Cross) und Gantenbein (Gold im Ski Cross) waren am Montag bereits in ihren Einzelwettbewerben erfolgreich gewesen.

 


Autor: Swiss Olympic

Fotos: SO/Kurt Schorrer