Marco Odermatt holt Bronze in Sochi

29. Februar 2016


Ski Alpin: Junioren WM Sochi


James Crawford, Matthieu Bailet und Marco Odermatt

James Crawford, Matthieu Bailet und Marco Odermatt

Nach Abfahrtssilber für Beatrice Scalvedi folgt heute Montag bereits die zweite Medaille an den Junioren Weltmeisterschaft in Sochi: Marco Odermatt sichert sich den dritten Platz!

 

Der von gestern auf heute verschobene Super G konnte bei schönem Wetter und besten Bedingungen durchgeführt werden. Die Pisten waren im Vergleich zu den letzten Tagen sensationell und „mit den vorderen Nummern sicher perfekt, um Vollgas zu geben!“, so die Einschätzung des frisch gebackenen Bronzesiegers Marco Odermatt. Das ist dem 18 Jährigen auch bestens gelungen. Schneller waren nur der Franzose Matthieu Bailet und der Kanadier James Crawford.

 

Reife Leistung


Marco Odermatt ist begeistert: „Es ist wahnsinnig, man geht an ein solches Rennen natürlich immer mit dem Ziel, ganz vorne dabei zu sein. Aber das dann wirklich eine perfekte Fahrt klappt, das 3 aufleuchtet und bis zum Schluss so bleibt, das ist unbeschreiblich!“
Für Beat Tschuor, Nachwuchsverantwortlicher Ski Alpin, kommt dieser dritte Platz nicht ganz überraschend: „Es hat sich abgezeichnet, dass Marco ganz vorne mitfahren kann. Es ist aber durchaus eine reife Leistung!“


Das Super G Rennen der Frauen startet heute um 10:30 Uhr.


Zur Rangliste der Herren geht’s hierurl!


Autor: moi