Danioth und Meillard sorgen für Doppelsieg

14. Februar 2016


Ski alpin: YOG Lillehammer Kombination


An den Olympischen Jugendspielen (YOG) in Lillehammer haben Aline Danioth und Mélanie Meillard am Sonntag in der Kombination Gold und Silber gewonnen.
 

Aline Danioth hat ihre Medaillenjagd in Norwegen fortgesetzt. Die 17-Jährige gewann an den Olympischen Jugendspielen in Lillehammer das Rennen in der alpinen Kombination. Für die Urnerin war es nach Bronze im Super-G vom Samstag bereits der zweite Medaillengewinn an diesem Anlass. Danioth überholte mit einer starken Leistung im Slalom ihre Landsfrau Mélanie Meillard, die nach dem Super-G noch geführt hatte, und siegte mit 38 Hundertstel Vorsprung.
 

«Nach dem dritten Rang vom Samstag habe ich gehofft, dass ich es in der Kombination wieder aufs Podest schaffe. Es ist toll, konnte ich das Rennen nun sogar gewinnen», sagte die überglückliche Siegerin. Bei strahlendem Wetter und auf einer perfekt präparierten Strecke gelang es den beiden Schweizerinnen, ihre Konkurrentinnen deutlich zu distanzieren. Mélanie Meillard hatte am Samstag das Podest mit Rang 4 noch knapp verpasst, «umso schöner ist es, hat es jetzt mit dem Medaillengewinn geklappt», sagte die Walliserin.
 

Lillehammer. YOG, Alpine Kombination, Frauen.  1. Aline Danioth (Sz) 1:55,74. 2. Mélanie Meillard (Sz) 0,38 zurück. 3. Katin Hirtl-Stanggassinger (D) 1,51. 4. Nadine Fest (Ö) 1,61. 5. Kajsa Vickhoff Lie (No) 3,67.   – Stand nach dem Super-G: 1. Mélanie Meillard (Sz) 1:13,44. 2. Aline Danioth (Sz) 0,15 zurück. 3. Katrin Hirtl-Stanggassinger (D) 0,69. 4. Julia Scheib (Ö) 0,78. 5. Kenza Lacheb (F) 0,96.


Autor: Swiss Olympic / csl

Fotos: SO/Kurt Schorrer